Weißt Du, was eine Robinsonade ist?

Heute geht es um einen Begriff, der mir noch nie zuvor begegnet ist. Dennoch habe ich nach der Lektüre des Buches unseres heutigen Autors

Freitag, was würde ich nur ohne Dich tun?

Henning Sußebach: Das Ich in der Welt, S. 33-42. In: Tanja Stelzer (Hrsg.): Und plötzlich ist die Welt eine andere. Sternstunden der Menschheit

den Verdacht, dass eine Robinsonade etwas mit der Romanfigur Robinson Crusoe zu tun haben könnte. Er ist bekanntlich auf einer einsamen Insel gestrandet, und auch im Text unseres Autors spielen einst einsame Inseln eine Hauptrolle.

In seinem Text erwähnt Henning die Romanfigur Robinson Crusoe mit keinem Wort. Sein Text dreht sich um einen realen Mann namens Thor Heyerdahl, der zusammen mit 5 anderen Männern am 28. April 1947 im Hafen von Callao, einer Stadt in Peru auf dem südamerikanischen Kontinent, mit einem hölzernen Floß in See sticht . Die Männer wollen der Welt beweisen, dass die polynesischen Inseln, die mitten im pazifischen Ozean zwischen Amerika und Australien liegen, nicht von Asien aus, sondern von Amerika aus besiedelt wurden.

Die Theorie, die Thor mit diesem riskanten Abenteuer belegen will, stammt von ihm selbst und ist 10 Jahre zuvor auf seiner Hochzeitsreise auf die polynesischen Marquesas-Inseln entstanden. Unser Autor schreibt:

„Das wagemutige Paar träumte von einer Robinsonade. Im Dschungel fanden die beiden Felszeichnungen und Steinfiguren, ganz ähnlich Funden in Peru. Sie sahen die Menschen Süßkartoffeln essen, Kulturpflanzen aus Südamerika.“

S. 34.
Willst Du mit mir in die Flitterwochen?

Lass uns nun mit Hilfe unseres Lexikons schauen, ob das frisch verheiratete Paar auf seiner Hochzeitsreise tatsächlich von Abenteuern a` la Robinson Crusoe träumte, oder ob es etwas ganz anderes im Sinn hatte.

Was das Lexikon sagt

Unser Lexikon kennt den Begriff und bestätigt unseren Robinson-Crusoe-Verdacht mit dem folgenden Eintrag:

„Ro|bin|so|na|de, die; -, -n: a) Abenteuerroman im Stil des Robinson Crusoe; b) Unternehmung o.Ä., die zu einem Abenteuer (im Stil des Robinson Crusoe) wird: ihre Reise war eine regelrechte R.“

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 1920.

Ich vermute sehr stark, dass unser Autor den Begriff in seinem zweiten Sinne verwendet. Schauen wir uns das doch einmal genauer an.

Was uns unser Autor sagen möchte

Warte, ich hole nur schnell noch ein paar Sklaven.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Roman je gelesen habe, oder ob ich nur den fantastischen Film gesehen habe. Daher habe ich kurz im Internet die Zusammenfassung des Buches nachgeschlagen, um zu verstehen, was uns unser Autor mit seinem Satz sagen möchte.

Ich bin mir nicht sicher, aber möglicherweise spielt unser Autor mit seiner Wahl des Begriffs „Robinsonade“ auf folgende Sache an. Robinson Crusoe begibt sich auf See, um Sklaven als Landarbeiter zu organisieren. Sein Vorhaben scheitert, weil sein Schiff sinkt, und er als einziger Überlebender auf einer einsamen Insel landet. Unser frisch verliebtes Paar strandet nicht auf einer Insel, sondern wählt Inseln als Urlaubsziel für ihre Hochzeitsreise aus. Statt hier aber einfach nur romantisch am Strand zu liegen und Cocktails zu schlürfen, erkunden sie wie Robinson die Insel. Während Robinson dies gezwungenermaßen tut, erlebt das frisch verliebte Paar seine Erkundung als Abenteuer. Auch wenn keiner von beiden ahnt, dass das kleine Inselabenteuer 10 Jahre später zu einem echten Floßabenteuer für Thor werden wird. 

Fazit

Wir wissen nun, was eine Robinsonade ist. Was ich Dir noch nicht verraten habe, ist, wie die Reise Thors ausgeht. Zum Glück verrät uns unser Autor nicht nur deren Beginn, sondern auch deren Ende.

Thors Experiment war ein voller Erfolg. Nach 94 Tagen erblicken er und seine Crew laut unseres Autors tatsächlich eine polynesische Insel namens Puka-Puka und liefern damit dem Beweis, dass es möglich ist, von Südamerika mit einem Floß ohne moderne Technik nach Polynesien zu gelangen.

An dieser Stelle bin ich wie immer neugierig: Hast Du schon einmal eine Robinsonade erlebt, oder gibt es eine Robinsonade, von der Du träumst?

30. Januar 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
4 minBücher
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Schlagwörter
Autor

Buchcover zum Beitrag

Schlagwörter

Datum & Autor

30. Januar 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Sind Vorwürfe eigentlich nur getarnte Wünsche?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was Computer Vision ist?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.