Weißt Du was Monomanen sind?

_Geschätzte 4 Minuten Lesezeit

Auch heute habe ich nicht den Hauch einer Ahnung was unser heutiger Begriff bedeutet. Allerdings habe ich den Verdacht, dass Monomanen nicht zwingend die sympathischsten Wesen auf dieser Welt sind, denn die Autoren von

Richard H. Thaler & Cass R. Sunstein: Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt

 nennen Monomanen in einem Atemzug mit Lobbyisten und Wichtigtuern aller Art.

Wilde Bedeutungsspekulation

Für mich setzt sich der Begriff Monomane ganz eindeutig aus folgenden zwei Worten zusammen:

  • Mono
  • Manie
Mono oder Stereo Sound?

Der Begriff Mono begegnet uns im Alltag oft, wenn wir uns mit dem Thema Lautsprecher beschäftigen. Hier wird zwischen Mono und Stereo unterschieden. Bei Mono kommt der Klang nur aus einem Lautsprecher, bei Stereo aus zwei Lautsprechern. Mit diesem Wissen im Hinterkopf würde ich Mono an dieser Stelle also mit „Einzeln“ oder „Single“ oder „allein“ übersetzen.

Wenn ich an Manie denke, kommt mir manisch depressiv in den Sinn. Zugegeben, das ist nicht die freundlichste Verknüpfung, doch die einzige, die mein Gehirn grade parat hat. Ich bin mir nicht 100 % sicher, meine aber, dass manisch depressive Menschen sich zwischen den beiden Extremen

alles gut, oder alles schlecht
  • himmelhoch Jauchzend und
  • zu Tode betrübt

bewegen. Übersetzen wir Manie also an dieser Stelle einmal Manie mit „himmelhoch Jauchzend“.

Bringen wir nun beide Übersetzungen zusammen erhalten wir:

  • einzeln himmelhoch Jauchzend
  • single himmelhoch Jauchzend
  • allein himmelhoch Jauchzend
Eine Insel nur für mich

Handelt es sich bei Monomanen vielleicht um Menschen, die ihr Single Leben niemals aufgeben würden? Oder wollen Monomanen gern auf einer einsamen Insel leben und den Rest der Welt hinter sich lassen? Um diese Fragen zu beantworten wird es nun Zeit für unser Lexikon, doch zuvor äußere ich noch schnell die Vermutung, dass wir es heute mit einem lateinischen Begriff zu tun haben.

Was das Lexikon sagt

Für folgende Einträge liebe ich Lexikas:

Monomane, der; -n, -n: jmd., der an Monomanie leidet.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1586.

Mit dieser Erklärung sind wir nicht wirklich weiter gekommen, doch zum Glück befindet sich über dem grade erwähnten Eintrag der folgende:

monoman <Adj.> (Psych., Med.): von einer Zwangsvorstellung besessen, mit einer fixen Idee behaftet; an Monomanie leidend.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1586.
Was ist eine fixe Idee?

Noch ein paar Einträge weiter erfahren wir, dass das Wort eine griechische Herkunft hat. Somit steht zumindest eins fest, mit unserer wilden Bedeutungsspekulation lagen wir heute voll daneben. Doch die Sache ist die: Irgendwie stellt mich die Information, die das Lexikon für uns bereit hält auch nicht so recht zufrieden. Sowohl unter Zwangsvorstellung als auch unter fixer Idee kann ich mir nicht wirklich etwas vorstellen. Aus diesem Grund tauchen wir an dieser Stelle noch einmal in das allwissende Internet ein.

Was das Internet sagt

Aha, ein Kleptomane ist anscheinend ein Monomane, da er von der fixen Idee bzw. der Zwangsvorstellung des Diebstahls besessen ist. Zudem verrät uns das Internet, dass der Begriff Monomane in der Medizin längst veraltet ist.

Fazit

Auch wenn wir nun wissen was ein Monomane ist, kann ich mir noch immer keinen rechten Reim darauf machen warum unsere Autoren ihn in einem Atemzug mit Lobbyisten und Wichtigtuern nennen. Wenn Du eine Antwort auf dieses warum hast, freue ich mich sehr darüber, wenn Du sie mit mir teilst.