8 Digitale Wege um Bäume zu pflanzen

Geschätzte 8 Minuten Lesezeit

Familie, Freunde, Menschen, Studenten, Freunde, Gruppe
viele atmende Menschen

In diesem Moment leben auf unserem Planeten 7.692.502.399 Menschen. Jeder einzelne dieser Menschen atmet. Jeder dieser Menschen verbraucht Luft. Jeder Mensch verschmutzt die Luft. Der eine mehr, der andere weniger. Der einzige Weg den ich kenne an neue Luft zu kommen, die auch in Zukunft dafür sorgt, dass so viele Menschen atmen können sind Pflanzen.

Bäume pflanz ich jetzt digital.

Da ich möchte, dass wir auch in Zukunft atmen können und leider nicht in der Lage bin grüne Gewächse auf Dauer am Leben zu halten, habe ich das Wissen der Twitter Community genutzt und trage nun an dieser Stelle dank der Hilfe der Community digitale Wege zusammen mit denen wir Bäume pflanzen kann. Viele Tipps haben es in diesen Beitrag geschafft, ein paar habe ich auf den zweiten Blick aussortiert, weil ich nicht erkennen konnte wofür genau das eingenommene Geld verwendet werden sollte.

Aktuell nutze ich nur zwei der folgenden Dienste aktiv und fast täglich, aber wer weiß, vielleicht sorgt meine heutige Recherche dafür, dass ich in Zukunft mehrere nutze. Lassen wir uns überraschen.

1. Ecosia – Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Ecosia ist eine Suchmaschine, die für mich google inzwischen fast vollständig ersetzt. Ein kleiner Counter oben rechts motiviert mich jeden Tag sie auch in Zukunft zu nutzen, denn da steht inzwischen die Zahl 523 neben einem kleinen Baumsymbol. Die 523 zeigt mir an wie viele Suchanfragen ich bereits absolviert habe, für ca. 45 Suchanfragen wird  laut der Suchmaschine ein Baum gepflanzt.

  • URL: www.ecosia.org
  • Bäume: 1 Baum für 45 Suchanfragen
  • Bisher gepflanzte Bäume: 70 Millionen

2. Bubbly Tree – Die Werbung, die Bäume pflanzt

Es kommt nicht oft vor, aber manchmal entdecke ich Menschen, die noch verrückter sind als ich. Zwei von ihnen betreiben Bubbly Tree und träumen davon binnen 5 Jahren 1 Millionen Bäume zu pflanzen und das allein dank ihrer User, die freiwillig Werbespots schauen.

3. Plant For The Planet – Ich schenke uns einen Baum

Doch es geht noch verrückter: Plant For The Planet stellt das Ziel von Bubbly Tree völlig in den Schatten. Die Jungs und Mädels in diesem Verein wollen 1 Billionen Bäume pflanzen. Das ist eine eins gefolgt von 12 Nullen. Wenn Du jetzt denkst: Wer soll das schaffen, dann lautet meine Antwort die, denn sie sind bereit auf einem guten Weg und haben schon 13,6 Milliarden Bäume gepflanzt.

Wie habe die es geschafft so viele Bäume zu pflanzen? Nun sie geben ihren Nutzern einfach die Möglichkeit Bäume zu verschenken und Bäume geschenkt zu bekommen und diese dann in ihrem digitalen Wald auf der Webseite auch zu sehen. Wie cool ist das denn bitte? Da tut man nicht nur was für die Umwelt, als Belohnung hat man seinen digitalen Garten immer dabei und muss ihn nicht mal großartig pflegen. Ab und an einen neuen Baum verschenken oder geschenkt bekommen reicht, damit der eigene digitale Wald wächst. Auf diese Weise wird nicht nur der Beschenkte, sondern auch der Schenkende belohnt. Das nenne ich Win-Win.

4. Treedom – Für jede Gelegenheit das perfekte Geschenk: Einen Baum

Auch bei Treedom gibt es Bäume zum Kaufen und Schenken, mit einem winzigen Unterschied: Jeder Baum hat einen ganz besonderen Sinn und erzählt seinem Besitzer seine Geschichte.

  • Du liebst Schokolade? Dann lass Dir einen Kakaobaum schenken?
  • Du brauchst ein Geschenk für ein Skorpion? Kein Problem wir pflanzen einen Bananenbaum in Kamerun für Dich.
  • Du suchst das perfekte Geschenk zur Geburt? Dann verschenke doch einen Familienbaum, auf das die kleine Familie so schön wächst wie er.
  • Du willst einfach nur die Welt retten und das jeden Monat? Klasse kauf ein Baum Abo.

Und all das für weniger als 100 Euro pro Baum, wer kann da bitte nein sagen? Nicht viele, es wurden schon unglaubliche 712.090 Bäume gepflanzt. 😉 Marketingseitig kann sich das Projekt wirklich sehen lassen, Hut ab.

  • URL: www.treedom.net  
  • Bäume: 1 Baum für 19,90-?
  • Danke für den Twitter-Tipp an: Carsten Pætz @stromab
  • Bisher gepflanzte Bäume: 712.090

5. Forest – Die Fokus App, die Bäume pflanzt

Gehörst auch Du zu den Menschen, die ohne ihr Smartphone irgendwie unvollständig sind? Wunderst Du Dich manchmal wieso nach gefühlten 5 Minuten mit Deiner Lieblingsapp, die Zeiger Deiner Uhr behaupten es seinen 2 Stunden vergangen? Dann ist Forest vielleicht Deine Lösung. Die App hilft Dir nicht nur Dich auf Deinen Job zu fokussieren und die Finger vom Smartphone zu lassen, sie pflanzt auch reale Bäume für Dich.

6. Treevotion – Armbänder für Bäume

Dein Freunde bringen Dich um, wenn Du noch ein Zertifikat an sie verschenkst? Dann sind die Armbänder von Treevotion vielleicht die perfekte Lösung für Dich. Da habe ich grade erst gelernt, dass gelbe Bänder an Bäumen bedeuten, dass jeder sie ernten darf und heute erfahre ich, dass ich Baumfans an ganz besonderen Armbändern von Treevotion erkennen kann. Die schönen Teile sind nicht etwa aus schnöder Plastik und verseuchen die Umwelt, auch kein Baum muss für sie ihr Leben lassen, sie bestehen aus schlichten Steinperlen und machen als dezentes Schmuckstück einiges her.

7. Treesisters – Bäume pflanzen und Networken

Wenn ich das Konzept richtig verstanden habe, geben die Treesisters dem Networking erfolgreich ein grünes Herz. Über 6 Millionen Bäume hat dieses aus Frauen bestehende Netzwerk bereits über monatliche Spenden gesammelt.

  • URL: https://treesisters.org
  • Bäume: 13 Bäume für 33 Euro
  • Danke für den Twitter-Tipp an: Carsten Pætz @stromab
  • Bisher gepflanzte Bäume: 6,010,176

8. Raidboxes – Der Webhoster der Bäume pflanzt

Webhosting ist nicht unbedingt die nachhaltigste Aktivität auf Mutter Erde. Aber die Sache ist die ohne die Server von Raidboxes wärst Du grade nicht auf dieser Webseite. Server brauchen eine Menge Energie und sind nicht in der Lage diese 1 zu 1 nutzen, ein großer Teil der Energie wird als Wärmeenergie einfach an die Umgebung abgegeben und geht so verloren. Als wäre das nicht schon Verschwendung genug, brauchen die Server auch noch zusätzliche Kühlung und verschenken dadurch noch mehr Energie. Um der Umwelt zumindest etwas Gutes zu tun hat sich der Hoster Raidboxes dazu entschieden für jede beim ihm gehostete Webseite einen Baum zu pflanzen.

Lohnt es sich wirtschaftlich als Unternehmen Bäume zu pflanzen?

Auch wenn ich diese Frage hier nicht pauschal beantworten kann, kann ich doch sagen, dass mich die Sache mit den Bäumen tatsächlich von google weggelockt hat. In meinem Anwendungsfall sind die Leistungen von google und ecosia fast identisch und daher nehme ich lieber den Anbieter, der mich mit kleinen Bäumen belohnt.

Ganz anders dagegen sieht es dabei mit meinem Hoster aus. Mein Hoster ist ein genialer Dienstleister, der mir jederzeit hilfreich zur Seite steht und dass obwohl ich nur ein paar Euro jeden Monat bei ihm lasse. Für keinen Baum der Welt würde ich diesen Hoster aufgeben wollen. Daher habe ich mich gefreut, als er sich entschlossen hat ebenfalls Bäume für mich zu pflanzen. Auf diese Weise hat er noch einen weiteren Grund geschaffen der mich hier hält.

Fehlt hier noch was?

Du hast den ganzen Artikel gelesen und Deine digitale Baumpflanzaktion ist nicht dabei? Lass uns das ändern, ich freue mich auf Deine Nachricht und ergänze den Beitrag jederzeit gern.