Hilft Musik gegen Angst?

Hey, na Du.

Welche Rolle spielt Musik in Deinem Leben? Gibt es Songs, die dafür sorgen, dass es Dir eiskalt den Rücken runterläuft? Gibt es Songs, die bei Dir immer für gute Stimmung sorgen?

Ich gehöre zu den Menschen, die wenig Ahnung von Musik haben. Dennoch höre ich unglaublich gern Musik, wenn ich mich

  • entspannen
  • konzentrieren
  • abreagieren

möchte.

Obwohl ich Musik bewusst einsetze, um meine Emotionen zu steuern, kann ich mich nicht daran erinnern, dass ich sie jemals gezielt eingesetzt habe, um Angst zu vertreiben. Laut dem Autor 

Manfred Spitzer: Das musikalische Gehirn. Wie Musik auf uns wirkt

ist dies laut Forschern allerdings möglich.

Wie reduziert Musik Angst?

Die Erkenntnis, dass Musik Angst reduziert, geht aus der gleichen Studie hervor, die verrät, wo Gänsehaut im Gehirn entsteht. Leider habe ich noch immer keine Quellenangabe zu dieser Studie, die Anfang 2000 mit Musikstudenten in einem Hirnscanner stattgefunden haben soll.

Schlaf lieber Mandelkern, Du hast Dir ein bisschen Erholung verdient.

In dieser Studie fanden die Forscher auch heraus, dass die Region im Gehirn, die als Mandelkern bezeichnet wird, durch das Hören von Musik abgeschaltet wird. Ein aktivierter Mandelkern sorgt bei Menschen für Angstreaktionen wie Flucht, Angriff oder Totstellen. Diese Erkenntnis fasst unser Autor wie folgt zusammen:

„Nun wissen wir, dass Musik den Mandelkern deaktiviert, das heißt, auf Angst lindernd wirkt.“

S. 50.

Dieses Erkenntnis begründet für unseren Autor folgende menschliche Verhaltensweisen:

  • Man singt Kindern vor, um deren Angst zu reduzieren.
  • Man zieht mit Musik mit Freude statt mit Angst in den Krieg.
  • Man pfeift ein Lied auf dem Weg in den Keller, um Angst zu vertreiben.

Gibt es noch andere Quellen?

Der Historiker in mir ist nie glücklich, wenn ich Wissen verbreite, für das ich keine Quellen habe. Daher werden wir nun schauen, ob das Internet Quellen kennt, die ebenfalls belegen, dass das Hören von Musik den Mandelkern abschaltet.

Im Rahmen meiner Recherche habe ich Folgendes gefunden:

  • Die Webseite der Süddeutschen Zeitung zitiert unseren Autor. 
  • Die Webseite IPC Akademie schreibt, dass schöne Musik Mandelkern ausschaltet, liefert aber ebenfalls keine Quellenangabe.
  • Die Webseite meinmed schreibt in einem Artikel über Musiktherapie, dass Musik im Stande ist, den Mandelkern zu deaktivieren.

Fazit

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, doch für mich klingt es plausibel, dass die richtige Musik gegen Angst helfen kann. Dennoch konnte ich mit Hilfe der Suchmaschine, die ich mit folgenden Begriffskombinationen fütterte, keine Quellen ausfindig machen, die diese Aussage belegt.

  • Mandelkern
  • Amygdala (eine andere Bezeichnung für den Mandelkern)
  • Musik
  • Abschalten

Auch die Chatfunktion von Bing, die Künstliche Intelligenz nutzt, konnte keine passende Quelle ausfindig machen.

12. Dezember 2023
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
2 minBücher
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.
Schlagwörter
Autor
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
2,3 min readCategories: Bücher

Schnellnavigation

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

12. Dezember 2023
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Kann ein 5-jähriges Kind Computerspiele programmieren?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Warum funktioniert Timeboxing so gut?

Kommentiere den Beitrag

  1. Maria Steinberg 16. September 2023 at 10:09 - Reply

    Ein Lesender hat die gesuchte im Beitrag Quelle gefunden und mir per E-Mail geschickt:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/die-macht-der-musik-4806646.html

    Tausend Dank dafür.

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.