Macht Vertrauen uns erfolgreich?

Geschätzte 6 Minuten Lesezeit

Zeit, Uhr
Geduld wird belohnt

„Du kannst diesen Marshmallow jetzt essen, wenn Du aber mit dem Essen wartest bis ich wiederkomme, bekommst Du noch einen Marshmallow.“ Dieser Satz ist der Kernsatz des berühmten Marshmallow-Tests, der bewiesen hat, dass Kleinkinder die warten können in ihrem Leben erfolgreicher sind, als jene die es nicht können. Ich liebe diesen Test allein aufgrund der Tatsache, dass es durchaus lustige Youtube Videos von einigen dieser Tests gibt, die zeigen wie kreativ und unterschiedlich Kinder mit dieser Testsituation umgehen.

Ob ein Kleinkind warten kann oder nicht ist von vielen Faktoren abhängig. Einige dieser Faktoren können beeinflusst werden, andere wiederum nicht. Einer dieser Faktoren ist Vertrauen und dank

Walter Mischel: Der Marshmallow-Effekt

gehen wir heute der Frage nach welchen Einfluss das Umfeld eines Kindes auf seine Fähigkeit zu vertrauen hat.

Ein kurzer Selbsttest

Wer ist die zuverlässigste Person die Du kennst? Bitte lies nicht weiter, bevor Du eine Person erwählt hat, denn ohne sie klappt dieser kleine Selbsttest nicht.

Die zuverlässigste Person

Stell Dir nun bitte einmal vor Du hättest grade einen unerwarteten Bonus von 500 Euro bekommen und hättest noch keinen Plan was Du mit diesem kleinen Geldsegen schönes machen möchtest. Während Du noch überlegst bittet Dich die zuverlässigste Person die Du kennst um 500 Euro und verspricht Dir, dass Du sie in 30 Tagen zurückbekommst. Würdest Du der zuverlässigsten Person die Du kennst das Geld leihen? Bitte notiere Dir kurz Deine Antwort.

Pech im Spiel

Nächste Frage: Stell Dir vor Du bist auf einer Party und bist grade dabei Kurt kennenzulernen. Kurt ist ein cooler Kerl und ihr versteht euch auf Anhieb sehr gut. Weil es ein warmer Tag ist fragt Dich Kurt nach Deinem Getränkewunsch und verschwindet für ein paar Minuten an die Bar. Während Du auf Kurt und Dein Getränk wartest kommt Dein bester Kumpel auf Dich zu und sagt Dir, dass Kurt ein wirklich cooler Typ ist, aber leider unter Spielsucht leidet und letzten Monat rund 15.000 Euro Schulden beim Onlinepoker erzielt hat. Mit dieser Information verabschiedet sich Dein Kumpel von Dir noch bevor Kurt Euch gemeinsam sieht. Im Verlauf des Abends bittet Dich Kurt um 500 Euro und verspricht Dir, dass Du sie in 30 Tagen zurückbekommst. Würdest Du der Kurt das Geld leihen? Bitte notiere Dir kurz Deine Antwort.

Dein Ergebnis

Wenn es Dir so geht wie mir, hättest Du der ersten Person das Geld geliehen und Kurt seinen Wunsch verweigert. Doch warum leihen wir in der gleichen Situation einer Person Geld und einer anderen nicht? Der Unterschied zwischen beiden Situationen ist unser Vertrauen in die jeweilige Person.

Wie Vertrauen unser Fähigkeit zu Warten beeinflusst

Übertragen wir nun unsere grade gewonnene Vertrauenserkenntnis einmal auf den Marshmallow Test. Stell Dir 2 Kinder vor:

  • Kind 1 weiß, dass seine Eltern jedes gegebene Versprechen halten
  • Kind 2 weiß, dass seine Eltern sich nur selten an ihre Versprechen halten

Stell Dir die beiden Kinder nun nacheinander in der Marshmallow Test Situation vor, in der ein völlig Fremder den beiden verspricht, dass sie zwei Marshmallows bekommen wenn sie warten. Was denkst Du

  • fällt es beiden Kindern gleich schwer zu warten
  • fällt es Kind 1 leichter zu warten als Kind 2
  • fällt es Kind 2 leichter zu warten als Kind 1
Kind 1 hat Vertrauen

Wahrscheinlich ist die Aufgabe für beide Kinder nicht leicht, aber ohne es beweisen zu können, vermute ich stark, dass Kind 1 mit diesem kleinen Test deutlich besser zurecht kommt als Kind 2. Wenn dem tatsächlich so ist haben wir den Beweis, dass Vertrauen ein wichtiger und beeinflussbarer Faktor ist um den Marshmallowtest zu bestehen und da Kinder die diesen Test bestehen erwiesener maßen erfolgreicher sind, als jene die es nicht tun, lehne ich mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass Vertrauen ein wichtiger Erfolgsfaktor ist.

Vertrauen in der Kindererziehung

Egal ob wir unseren Kindern eine Belohnung oder eine Bestrafung versprechen, wir sollten uns tunlichst an unsere Versprechen halten. Wenn wir das schaffen lernen unsere Kinder, dass sie uns vertrauen können (Ich hoffe einige erfahrene Eltern können diese These bestätigen.) und schaffen somit eine wichtige Voraussetzung dafür, dass unsere Kinder einmal erfolgreich sein werden.

Vertrauen im Unternehmen

Erfolg
gemeinsam erfolgreich

Doch nicht nur bei der Kindererziehung spielt Vertrauen eine wichtige Rolle, auch in Unternehmen ist Vertrauen ein unglaublich wichtiger Erfolgsfaktor. In einem Umfeld in dem wir uns auf unsere Kollegen verlassen können und einer dem anderen bei Problemen hilft erreichen wir unsere Ziele viel schneller, als in einer Umgebung in der wir alles allein lösen müssen, weil wir unseren Kollegen nicht vertrauen können.

Auch für eine funktionierende Fehlerkultur ist Vertrauen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Fehler sind selten schön, aber sie sind ein wichtiger und schneller Lernweg wenn wir richtig mit ihnen umgehen. Damit Mitarbeiter aus ihren Fehlern lernen können, müssen sie das Vertrauen haben, dass das Eingestehen eines Fehlers und die gemeinsame Fehleranalyse mit Kollegen nicht zu einer Kündigung führt.

Fazit

Ich bin der festen Überzeugung, dass Vertrauen ist ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor für die Menschheit ist. Vertrauen erschafft Sicherheit und Sicherheit erschafft Freiheit. Wenn ich meinen Eltern, meinem Unternehmen, meinem Staat und den Menschen um mich herum vertraue, bin ich in der Lage in all diese Dinge zu investieren.

Hoffnung

Manchmal schließe ich die Augen und stelle mir eine Welt vor in der alle Menschen einander vertrauen. Dann sehe ich vor meinem inneren Auge eine unglaublich bunte Welt ohne Hunger, ohne Gier und ohne Machspiele. Ich liebe diese Vorstellung und daher habe ich mich entschieden in dieser Welt zu leben und den Menschen zu vertrauen. Daher teile ich mein neues Wissen gern, denn ich bin der festen Überzeugung, dass das Teilen meines Wissens einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann die Welt zu erschaffen in der ich gern leben möchte und ich vertraue Dir, dass Du das hier erworbene Wissen nutzt um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen.

Und nun bin ich neugierig: Welche Momente fallen Dir ein, in denen Vertrauen Dich erfolgreicher gemacht hat?