Weißt Du, was Auftragsreichweite ist?

Ich bin weder Zahlen-, noch Zeichenheld.

Wie gut ist Deine Rechtschreibung auf einer Skala von 1 bis 10? Wie gut sind Deine Rechenfähigkeiten? Ich gehöre zu den Menschen, die sich weder zu den Helden der Rechtschreibung noch jenen der Zahlen zählen. Bei beidem greife ich gern auf technische und menschliche Hilfen zurück, weil ich an meinen Fähigkeiten zweifle. Die Autorin

Kerstin Friedrich: Spielregeln für Game Changer. Den Teamgeist entfesseln durch radikale Transparenz und Gamifizierung

wundert sich in ihrem Buch darüber, dass die mangelnden Fähigkeiten in den beiden Bereichen in Deutschland sehr unterschiedlich wahrgenommen werden.

„Wer keine Rechtschreibung beherrscht, gilt hierzulande schnell als Idiot – wenn man hingegen das Rechnen hasst, ist das verständlich und normal.“

S. 108.

Ich erinnere mich noch gut daran, dass ein Lehrer einst zu mir sagte, dass aus mir sicherlich keine Schriftstellerin werden würde. Obwohl meine mathematischen Fähigkeiten ebenfalls starke Schwächen hatten, hat mir nie ein Lehrer erklärt, dass ich ja nicht auf die Idee kommen sollte, Steuerberaterin zu werden. Bis heute habe ich mir noch nie die Frage gestellt, warum kein Lehrer auf die Idee kam. Unsere Autorin hat auf diese ungestellte Frage mit ihrem nächsten Satz folgende Antwort:

„Dass Angestellte auf der unteren, ja sogar auf der untersten Hierarchieebene Begriffe wie Gewinn-und-Verlustrechnung (GuV), Cashflow oder Auftragsreichweite lernen können und sich sogar dafür interessieren könnten, ist für viele Chefs unvorstellbar.“

S. 108.
Steuerberater? Auf gar keinen Fall ist die so verrückt.

Dass keiner meiner Lehrer auf die Idee kam, mir vorzuhalten, dass ich aufgrund meiner mathematischen Schwächen keine Steuerberaterin werden würde, lag also daran, dass kein Lehrer auf die Idee kam, dass ich mich überhaupt für diesen Bereich interessieren könnte.

In meinem Fall hatten die Lehrer absolut recht, doch das Leben kam anders als gedacht. Zwar hörte ich auf meinen Lehrer und kam nicht einmal auf die Idee, Germanistik zu studieren, sondern wandte mich brav der Geschichts- und Politikwissenschaft zu. Doch nach dem Studium rutschte ich in einen Bereich, in dem Zahlen keine ganz unwesentliche Rolle spielen. Ich wurde zwar keine Steuerberaterin, aber Verkäuferin. Zum Glück gab es zu dem Zeitpunkt schon so viele technische Rechenunterstützung, dass mir meine Probleme mit Zahlen im Alltag hier nie in die Quere kamen. Doch spätestens bei Monatsauswertungen, Prognosen und Zielsetzungen für den Vertrieb konnte ich nur verständnislos auf die Diagramme schauen und Kollegen um Hilfe bitten, mir zu erklären, wie das alles zustande kam.

Weil ich meinen Karrierestart bei einem Startup im Finanzbereich hinlegte, weiß ich, was die Begriffe Gewinn-und-Verlustrechnung und Cashflow bedeuten. Ich erkläre mir die beiden Begriffe wie folgt:

  • Gewinn-und-Verlustrechnung – Kleinere Unternehmen erstellen am Ende des Jahres eine GuV für die Steuer. In dieser Rechnung stehen auf der einen Seite die Gewinne (also u.a. Einnahmen), auf der anderen die Verluste (also u.a. Ausgaben). Unten auf der Rechnung werden die Summen der beiden Seiten gebildet, so dass auf einen Blick ersichtlich ist, ob das Unternehmen Gewinn oder Verlust gemacht hat.
  • Cashflow – Der Cashflow ist der Geldfluss im Unternehmen. Der Geldfluss besteht aus den aktuellen Einnahmen und Ausgaben. Ein negativer Cashflow bedeutet, dass das Unternehmen mehr ausgibt als es einnimmt. Bei einem positiven Cashflow nimmt es mehr ein, als es ausgibt. Im Idealfall stellt ein Unternehmen seinen Cashflow so auf, dass seine regelmäßigen Einnahmen zum Beispiel durch Abos über seinen regelmäßigen Ausgaben wie Mieten liegen.

Der Begriff Auftragsreichweite ist mir dagegen noch nie begegnet. Heute ist der Tag, an dem wir diese gerade erst entdeckte Wissenslücke schließen werden. Los geht’s.

Was das Lexikon sagt

Das Wirtschaftslexikon weiß von nix.

An Tagen wie heute freue ich mich wie ein Kullerkeks, dass ich im Besitz eines Wirtschaftslexikons bin. Daher bin ich gerade siegessicher zu meinem Bücherregal gegangen und habe nach diesem gegriffen. Zu meiner großen Überraschung kennt es den Begriff nicht, und auch unser reguläres Lexikon hilft uns in Sachen Auftragsreichweite nicht weiter.

Somit muss wieder einmal das Internet die Aufgabe übernehmen, unsere heutige Frage zu beantworten.

Was das Internet sagt

Dank Webseiten wie der Controllerspielwiese macht das Internet heute wieder einen hervorragenden Job und beantwortet unsere Frage wie folgt:

„Die Auftragsreichweite gibt an, wieviel Tage der Auftragsbestand in die Zukunft reicht.“

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich habe ebenfalls keine Ahnung, was ein Auftragsbestand ist. Lass uns also auch diesen Begriff einmal nachschlagen. Diese Frage beantwortet uns die Webseite des Statistischen Bundesamtes wie folgt:

„Der Auftragsbestand umfasst die Summe der Auftragseingänge am Ende des Berichtsmonats, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Umsätzen geführt haben und die nicht storniert wurden.“

Dank der beiden Webseiten habe ich nun verstanden, was es mit der Auftragsreichweite auf sich hat. Mit Hilfe der Auftragsreichweite kann das Unternehmen herausfinden, ob es sich aktuell mehr um neue Aufträge, oder um die Abarbeitung bestehender Aufträge kümmern sollte. Wenn dabei herauskommt, dass ich für den Verkauf eines Auftrages im Schnitt 3 Monate brauche, sollte ich dann unbedingt handeln, wenn meine Auftragsreichweite nur noch bei 3 Monaten liegt.

Um so proaktiv handeln zu können, muss ich natürlich erst einmal in der Lage sein, meine Auftragsreichweite zu berechnen. Auf der Webseite Hilfreiche Tools kann ich meinen aktuellen Auftragsbestand eingeben und meinen Umsatz der letzten 12 Monate. Im Ergebnis spuckt mir die Webseite meine Auftragsreichweite aus. Doch auch ohne Webseite ist diese Rechnung möglich. Alles, was wir tun müssen, um unsere Auftragsreichweite zu erhalten, ist unseren Umsatz der letzten 12 Monate durch 12 zu teilen und so unseren monatlichen Durchschnittsumsatz zu ermitteln. Nun nehmen wir unseren Auftragsbestand und teilen diesen durch unseren monatlichen Durchschnittsumsatz. Hier ein Beispiel mit einfachen Zahlen:

Umsatz der letzten 12 Monate: 12.000 €.

Monatlicher Durchschnittsumsatz: 12.000 € : 12 Monate = 1.000 €/Monat.

Auftragsbestand: 3.000 €.

Auftragsreichweite: 3.000 € : 1.000 € = 3 Monate.

Dank unserer Rechnung haben wir herausgefunden, dass es sinnvoll ist, sich wieder um den Vertrieb zu kümmern, wenn wir 3 Monaten brauchen, um einen Auftrag zu generieren.

Fazit

Dank des großartigen Internets wissen wir nun, was es mit der Auftragsreichweite auf sich hat. Diese zu berechnen macht nur in einem Unternehmen Sinn, dessen Cashflow in den letzten 12 Monaten durchgehend positiv war. Wenn er negativ war, können wir uns die Rechnung sparen und lieber direkt mit dem Verkauf neuer Aufträge beginnen.

5. Mai 2023
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
5 minBücher
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.
Schlagwörter
Autor

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

5. Mai 2023
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was konsolidieren bedeutet?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was Kauderwelsch bedeutet?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.