2,2 min readPublished On: 28. Oktober 2021By Tags: , , Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was ein Panoptikum ist?

Wo habe ich das bloß schon mal gehört?

Obwohl mir der Begriff sehr vertraut vorkommt, habe ich keine Ahnung, was er bedeutet. Daher weiß ich nicht, was uns der Autor

Martin Bleif: Das Tier in uns. Die biologischen Wurzeln der Menschlichkeit

mit dem folgenden Satz sagen möchte.

Lebende Wesen „>>wollen<< überleben und sich vermehren: sie haben Interessen und werden von ihnen geleitet. Die Wissenschaft, die sich für dieses Panoptikum verantwortlich fühlt, ist die Biologie.“ S. 14.

Zum Glück gibt es ein Lexikon, das uns hoffentlich gleich verrät, was es mit dem heutigen Begriff auf sich hat.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute wieder einen passenden Beitrag für uns bereit.

„Panoptikum, das; -s, … ken [zu griech. pân = gesamt u. opticós (­ optisch), eigtl. = Gesamtschau]: Kuriositäten, Wachsfigurenkabinett: ein P. besuchen.“ Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1709.

Ich sehe Euch.

Bei meiner Suche nach einem Bild von einem Panoptikum bin ich über eine weitere Bedeutung des Begriffes gestolpert, die auf Jeremy Bentham (1748–1832) zurückgeht. Jeremy erfand einen kreisförmigen Gefängnisbau, der so gestaltet ist, dass ein Aufseher in dessen Mitte alle Insassen ständig im Blick hat.

Der Begriff Panoptikum kommt mir also bekannt vor, weil er mir wahrscheinlich auf dem ein oder anderen Schaustellerfest, das ich in meiner Jugend besucht habe, begegnet ist.

Was uns unser Autor sagen möchte

Unser Autor ist Arzt, daher vermute ich stark, dass er bei der Verwendung des Begriffes weder an Kuriositäten, Wachsfigurenkabinette, noch Gefängnisse denkt. Ich vermute, dass er den Begriff im Sinne seiner eigentlichen Bedeutung verwendet und sein Satz somit wie folgt lautet:

Lebende Wesen „>>wollen<< überleben und sich vermehren: sie haben Interessen und werden von ihnen geleitet. Die Wissenschaft, die sich für diese Gesamtschau verantwortlich fühlt, ist die Biologie.“ S. 14.

Ich vermute also, unser Autor möchte uns sagen, dass die Biologie die Wissenschaft ist, die sich mit den lebenden Wesen beschäftigt und diese aus jedem Blickwinkel betrachtet, um sie zu verstehen.

Fazit

Ist es nicht wieder einmal unglaublich spannend, wie viele Bedeutungen sich hinter einem einzigen Begriff verbergen können? Sollte mir der Begriff in einem Gespräch begegnen, werde ich hoffentlich daran denken zu fragen, ob mein Gegenüber gerade von

  • einer Gesamtschau,
  • Kuriositäten,
  • einem Wachsfigurenkabinett oder
  • einem Gefängnis

spricht.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber aufgrund seiner sehr unterschiedlichen Bedeutungen wird es der Begriff Panoptikum nicht in meinen aktiven Wortschatz schaffen.