Weißt Du was eine Dystopie ist?

Geschätzte 2 Minuten Lesezeit

Ich weiß was eine Utopie ist und habe gestern gelernt, dass sich das Wort vom griechischen Wort „ou topos“ ableitet und übersetzt „kein Ort“ bedeutet. Was ich irgendwie sehr schade finde, da manche Utopien aus Romanen und co. wirklich verlockend klingen. Doch zurück zum Thema. Dank

Yuval Noah Harari: Homo Deus

Frage & Antwort

bin ich über das Wort Dystopie gestolpert, welches mir zuvor schon einige Mal begegnet ist, ohne dass ich es hinterfragt habe. Mit diesem Beitrag ändert sich das selbstverständlich.

Wortbedeutung

Welt
Welt

Wie die Utopie leitet sich auch die Dystopie vom griechische Wort „topos“ also „Ort“ ab. Die ebenfalls aus dem griechischen stammende Vorsilbe „dys“ lässt sich mit „schlecht“ übersetzen. Die Dystopie ist also ein schlechter Ort, der wie die Utopie in der Zukunft liegt. Die Dystopie Gegenteil einer Utopie ist. Jetzt frage ich mich, ob das dann auch bedeuten, dass das mein, dass eine Dystopie im Gegensatz zu einer Utopie erreichbar ist.

Hand

Irgendwie kein schöner Gedanke. Auf der anderen Seite sind wir es, die die Zukunft in der Hand haben und damit liegt die Entscheidung auf welche Zukunft wir hinarbeiten bei uns. Also lass uns, jetzt wo wir wissen was eine Dystopie ist daran arbeiten, dass sie nicht zur Realität wird. 😉

Die Zukunft braucht Ideen

Utopien und Dytopien stammen oftmals aus Büchern und Filmen und ich habe grade gelesen, dass es aktuell einen Trend zu dystopischen Werken gibt. Daher möchte ich diesen Mini-Beitrag mit einem Autoren Aufruf enden lassen.

Liebe Autoren, sei so gut und schreibt mehr Utopien. Lasst Eurer Phantasie freien Lauf. Schenkt uns Ideen, wie wir mit der freien Zeit umgehen können, die uns die Digitalisierung schenkt. Erschafft Visionen einer Zukunft in der wir leben wollen und erfindet Wege wie wir sie erreichen. Stellt Euch wie ihr ein Werk erschafft, das in einigen Jahrzehnten oder Jahrhunderten als jenes gilt, dass die Welt neu gestaltet hat. 😉 Schöne Vorstellung, oder? Also legt los. Ich freue mich auf Eure Ergebnisse und wünsche Euch eine fleißige Muse. Herzlichst, Eure Maria