3.9 min readPublished On: 21. April 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was Reaktanz ist?

Eine Reaktion kenne ich, doch eine Reaktanz begegnet mir so selten, dass ich keine Ahnung habe, was es mit diesem Begriff auf sich hat. Zu meiner großen Freude werden wir uns diesen Begriff heute dank

Klaus Schuster: Der freche Vogel fängt den Wurm. 7 überraschende Führungsprinzipien für mutige Manager

genauer anschauen und herausfinden, was genau er bedeutet.

Wilde Bedeutungsspekulation

In unserem heutigen Begriff verbirgt sich das wunderschöne Wort Tanz, dass in meinen Ohren danach schreit, ein wichtiger Bestandteil der heutigen Spekulation zu werden. Diesen Wunsch werde ich ihm hiermit erfüllen. Eine Reaktion ist unsere Handlung auf ein Geschehen. Daher behaupte ich an dieser Stelle, dass eine Reaktanz ein absolut vorhersehbarer Tanz nach einem Geschehen ist. Nach dieser Definition wäre zum Beispiel alles, was wir nach dem Klingeln des Weckers, tun eine Reaktanz, weil wir in der Regel eine gewisse Zeit nach dem Klingeln des Weckers, jeden Tag den gleichen Tanz (duschen, anziehen, kaffeetrinken) aufführen.

Ob dieser Tanz etwas mit der wahren Bedeutung zu tun hat, wird uns nun unser Lexikon verraten.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute wieder einen Eintrag für uns bereit:

Reaktanz, die; -, -en (Elektrot.): Widerstand des Wechselstroms, der nur durch induktiven u. kapazitiven Widerstand bewirkt wird. Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 1863.

Im ersten Moment hat mich der Eintrag etwas irritiert, weil unser Autor schreibt, dass Psychologen das Wort Reaktanz gern benutzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Psychologen damit den Widerstand des Wechselstroms meinen. Also habe ich kurz das Internet zu diesem Thema befragt und herausgefunden, dass die Psychologen mit Reaktanz den Widerstand meinen, den Menschen verspüren und leisten, die sich in ihren Handlungen (sehr stark) eingeschränkt fühlen.

Warum sich die Psychologen ausgerechnet den Begriff Reaktanz ausgesucht haben, um diesen Widerstand zu beschreiben, werden wir vielleicht herausfinden, wenn wir uns die Sache mit dem Widerstand und dem Wechselstrom etwas genauer anschauen.

Widerstand Wechselstrom

In der Regel ist YouTube bei der Suche nach Antworten auf solche Fragen Gold wert. Heute hat es allerdings drei Videos gebraucht, bis ich eines gefunden habe, dass uns unsere Frage trotz meiner mangelnden physikalischen Bildung beantworten konnte. An dieser Stelle hoffe ich nun, dass ich diese korrekt wiedergebe.

Wie wir alle noch aus der Schule wissen, ist Strom nichts anderes als viele kleine Elektronen, die sich in der Regel durch ein Kabel von A nach B bewegen. Da ich gern mal Roboter baue, habe ich gelernt, dass bestimmte Roboterbauteile mit normalem Strom umgehen können und andere nicht. So sind zum Beispiel kleine LEDs in Sachen Strom sehr empfindlich und brennen einfach durch, wenn sie direkt an eine Batterie angeschlossen werden. Ich vermute mal, dies liegt daran, dass so viele Elektronen gleichzeitig durch die LED fließen und dadurch das, was in der LED glüht, kaputt geht. Um eine LED dennoch zum Glühen zu bringen, nimmt man an dieser Stelle ein kleines Bauteil namens Widerstand, dessen Funktion ich dank dieses Videos nun endlich verstehe.

Bevor die Elektronen die Glühbirne erreichen, müssen sie durch den Widerstand. Dieser lässt nur einen kleinen Teil der Elektronen zu der LED durch, der jedoch ausreicht, um die LED zum Glühen zu bringen, aber nicht ausreicht, um diese kaputt zu machen.

Doch was passiert mit den Elektronen im Widerstand-Bauteil, die nicht zur LED dürfen? Soweit ich das großartige Video verstanden habe, passiert unter anderem das:

  • Ein Teil der Elektronen wird verbraucht und in Wärme umgewandelt. Diese Elektronen verschwinden also einfach.
  • Ein anderer Teil der Elektronen wird einfach zwischengespeichert. Diese Elektronen stehen nun anderen Elektronen, die neu ankommen, im Weg, da diese weniger Platz haben, um durchzukommen. Diese gespeicherten Elektronen sind der so genannte Blindwiderstand, der auch als Reaktanz bezeichnet wird.

In dem Video gibt es noch einen weiteren Widerstand, den ich jedoch nicht verstanden habe. Schau also einfach das Video an, wenn Du mehr über ihn wissen möchtest.

Fazit

Aufgrund der Erklärung mit den herumstehenden Reaktanten-Elektronen, sehe ich vor meinem inneren Auge gerade einen Raum voller Menschen und einen Menschen, der einfach nur an das andere Ende des Raumes möchte und fast wahnsinnig wird, weil er sich – aufgrund der ganzen Menschen, die im Weg stehen – nur in Schlangenlinien durch den Raum bewegen kann. Vielleicht hatte einst ein Psychologe ein ähnliches Bild vor Augen und beschloss in diesem Moment, den physikalischen Begriff Reaktanz einfach auf den Menschen zu übertragen.