2.8 min readPublished On: 27. Mai 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was das Higgs-Boson ist?

Erzähl mir etwas über Higgs, damit ich schnell einschlafe.

Obwohl ich zum Einschlafen schon einige Astronomie-Podcast-Folgen zum Higgs-Boson gehört habe, weiß ich bin heute nicht, was das Higgs-Boson eigentlich ist. Irgendetwas an der Erklärung des Higgs-Bosons wiegt mich so schnell in den Schlaf, dass ich am nächsten Morgen nur anhand meines Displays sehe, dass ich am Abend eine Podcast-Folge zu diesem Thema gehört habe. Doch zum Glück gibt es Bücher wie

Randall Munroe: HOW TO – Wie man’s hinkriegt. Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen,

die mich mit Sätzen wie

„Wenn man bedenkt, wie viel Zeit die moderne Physik mit so tiefen und abstrakten Welträtseln wie der Suche nach Gravitationswellen oder dem Higgs-Boson zubringt, kann man nur staunen, wie viele grundlegende Alltagsphänomene noch immer nicht richtig entschlüsselt sind.“ S. 196

daran erinnern, mich einmal im Wachzustand mit dem Thema zu beschäftigen. Dank unseres Autors wissen wir an dieser Stelle bereits, dass das Higgs-Boson ein Welträtsel ist, mit dem die moderne Physik viel Zeit verbringt. Und ich freue mich nun darauf, gemeinsam mit Dir tiefer in das Thema einzusteigen.

Was meine Astronomie Podcasts sagen.

Ohne Higgs würde ich nicht fallen.

Die Suche nach unserer heutigen Antwort beginnt bei meinen Lieblings-Astronomie-Podcasts „Welt der Physik“ und den Sternengeschichten.

Seinen Namen verdankt das Higgs Boson dem Physiker Peter Higgs, der 1964 gemeinsam mit seinen Kollegen die These aufstellte, dass es das Higgs-Boson gibt. Erst 2012 wurde das Higgs-Boson zum ersten Mal mit Hilfe des Teilchenbeschleunigers LHC gesichtet.

In der Schule habe ich gelernt, dass ein Atom aus Elektronen, Neutronen und Protonen besteht. Was ich in der Schule nicht gelernt habe, ist, dass das Elektron und das Proton zu den Elementarteilchen gehören, von denen es laut dem Standardmodell der Teilchenphysik 17 Stück gibt.

Das Higgs-Boson ist eines der 17 Elementarteilchen. An dieser Stelle wird es etwas abstrakt, und daher reisen wir zum besseren Verständnis einmal kurz zurück in unsere Schulzeit.

Aus der Schule wissen wir, dass Elektronen eine negative Ladung und Protonen eine positive Ladung haben. Wenn ein Atom mehr Elektronen als Protonen hat, hat es eine negative Ladung. Elektronen und Protonen sind also für die Ladung eines Atoms zuständig.

Auch das Higgs-Boson hat einen Job. Nur kümmert es sich nicht um das Atom, sondern um die anderen Elementarteilchen. Der Job des Higgs-Boson ist es, dafür zu sorgen, dass Elementarteilchen eine Masse haben. An dieser Stelle kann ich nicht genau sagen, was die Masse ist. Aber die Tatsache, dass Dinge eine Masse haben, sorgt zum Beispiel dafür, dass ein Stift zu Boden fällt, wenn wir ihn loslassen, weil sich die Masse der Erde und die Masse des Stiftes gegenseitig anziehen.

Fazit

Nach nur 3 Jahren ahne ich nun endlich, was es mit dem Higgs-Boson auf sich hat. Meine Fantasie tut sich noch etwas schwer mit der Idee, dass nichts eine Masse hat und diese erst durch Wechselwirkung entsteht, die aber eigentlich immer und überall stattfindet. Doch mit ein wenig Glück kümmert sich der liebe Florian aus meinem Podcast oder einer seiner Kollegen ja bald darum, uns in einer weiteren Podcast-Folge auch dieses Wissen zu schenken.