Kannst Du mit 4 Fragen Deine Verkäufe explodieren lassen?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Heute teile ich einen Verkaufshack mit Dir, der meinen Verkauf revolutioniert hat. Entdeckt habe ich diesen Hack in

Tony Buzan und Richard Israel: Brain Selling. Kopftrainer für Verkäufer

Wie kannst Du Deine Verkäufe verdoppelt?

2 x so oft verkaufen

Ganz einfach verkaufe 2 Mal so oft. Einmal vor und einmal im Kundengespräch. Lies die drei Sätze ruhig noch ein zwei Mal, ich hab sie beim ersten Mal auch nicht auf Anhieb verstanden 😅.

Als ich diesen Tipp gelesen habe, dachte ich: „Ne ist klar, warum sollte das funktionieren? Das kostet doch einfach nur voll viel Zeit. Wo soll ich die Zeit finden vor jedem Gespräch diese vier Fragen schriftlich zu beantworten?“

  1. Welches Ergebnis möchte ich erzielen?
  2. Wie will ich das Ergebnis realisieren?
  3. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Ziel erreiche?
  4. Welche früheren Lernerfahrung können mir dabei helfen, das anvisierte Ergebnis zu erreichen? 

Und dann dachte ich: was sollst probieren geht über studieren.

Der Praxis-Test

4 Fragen vorbereiten

Also habe ich mich hingesetzt und meine wichtigen Kundengespräche mit diesen vier Fragen vorbereitet. Und ja ich kam mir beim ersten, zweiten und dritten Mal sehr albern vor.

Doch bereits im ersten Gespräch hatte ich eine extreme Wirkung. Meine Antworten auf die vier Fragen waren wie ein individueller Verkaufsleitfaden. Auch wenn der Kunde im Gespräch den ein oder anderen Themenschlenker machte, konnte ich dank meiner Antworten die ich vor dem Gespräch aufgeschrieben habe immer wieder an die Stelle zurückkommen von der wir abgebogen waren. So stand am Ende des Gespräches genau das Ergebnis, dass ich mir vor dem Gespräch vorgenommen hatte. In diesem Moment dachte ich nur: Wie krass, kann ich das wiederholen? Die Antwort lautet erfreulicherweise ja.

Sterne-und-Idee
Visualisierung

Irgendwie erinnert mich dieser Trick sehr stark an Visualisierung und Vision Boards. Du stellst Dir etwas vor und weil Du es in Bildern festhältst steigt die Chance, dass Deine Vorstellungen wahr werden.

Natürlich hat es auch schon einmal nicht funktioniert. Da hatte der Kunde grade ein massives Problem, dass unerwartet war. Doch in den meisten Fällen funktioniert es. Und daher werde ich auch in Zukunft dieses fantastische neue Werkzeug einsetzen, wenn ich rechtzeitig daran denke.

Tony und Richard sind übrigens nicht die einzigen die den Tipp mit der Gesprächs-Vorbereitung haben. Auch

Aaron Ross & Marylou Tyler: Predictable Revenue

sind Fans dieser Art Call Vorbereitung. Bei Ihnen gibt es nur drei Fragen und diese lauten:

AAA Call Planing

– What Answer do you want to learn in the call?

– What Attitudes do you wish the prospect to feel?

– What Actions should occure after the call?

Aaron Ross & Marylou Tyler: Predictable Revenue, S. 68.

Ich bin sehr gespannt, ob Dir dieser Tipp auch so gute Dienste leiten wird und freue mich auf Deine Erfahrungsberichte.