3,7 min readPublished On: 10. Januar 2022By Tags: , , Categories: Bücher, Wissen

Warum schauen Menschen fremden Menschen beim Computerspielen zu? Oder was ist Barcraft?

Boa, ist das spannend.

Seit Jahrtausenden gibt es sportliche Wettbewerbe, bei denen die Athleten gegeneinander antreten. Seit mehreren tausend Jahren ziehen diese Wettbewerbe ein Publikum an, das den Athleten zujubelt und hofft, dass der Lieblingsathlet es schafft, den Gegner zu schlagen. Über die Jahrhunderte haben sich viele Sportarten entwickelt, und viele von ihnen haben eine eingefleischte Fangemeinde, die sich die Veranstaltungen wahlweise allein zuhause, gemeinsam mit Freunden in einer Bar oder live vor Ort anschauen.

Ich bin kein großer Sportfan, daher war ich nur selten in einem Stadion. Doch die wenigen Erlebnisse einer Sportveranstaltung, haben mich nachhaltig fasziniert. Da sitzen hunderte oder tausende fremde Menschen auf engstem Raum zusammen und fiebern mit dem eigenen Team. Nüchtern betrachtet klingt das nach nichts Besonderem.

Umso erstaunter war ich, dass ich emotional mitgerissen wurde, als das Team meiner Stadt ein Tor schoss. Weil die Menschen um mich herum plötzlich jubelten, begann auch ich, mich zu freuen, und mit jedem Tor stieg meine Freude. Am Ende jubelte auch ich jedem Tor zu und feuerte ein Team lauthals an, von dem ich 90 Minuten zuvor so gut wie gar nichts wusste. Ich verstehe seitdem sehr gut, warum Menschen sich solche Events gern gemeinsam anschauen.

Für mich war bisher allerdings völlig unvorstellbar, dass irgendwann der Tag kommen würde, an dem sich Menschen gemeinsam in einer Bar treffen würden, um anderen Menschen beim Computerspielen zuzusehen. Umso erstaunter war ich, als ich in

Jesse Schell: Die Kunst des Game Designs

las, dass es hunderte von Kneipen gibt, die Barcraft Events veranstalten.

Was ist ein Barcraft Event?

Da sind die Aliens, die wir besiegen wollen.

Bei einem Barcraft Event treffen sich Menschen in einer Bar, um anderen Menschen beim Spielen eines Computerspiels namens StarCraft zuzuschauen. Da ich bisher von diesem Spiel noch nie etwas gehört hatte, habe ich kurz recherchiert und in diesem Video erfahren, dass StarCraft eine gewisse Ähnlichkeit mit Schach hat. Wie bei einem normalen sportlichen Wettkampf treten hier zwei Athleten (bzw. deren digitale Spielfiguren) gegeneinander an, und das Publikum schaut fasziniert zu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Inzwischen sind diese Veranstaltungen so populär, dass die mediale Aufbereitung der Matches einem normalen Sportevent in nichts nachsteht. Die Moderatoren in diesem Video moderieren das StarCraft Match, das live übertragen wird, ähnlich spannend wie ein Wrestling Match. Ganz offensichtlich kommt die Aufmachung des Events in dieser Form bei den Zuschauern gut an. Das Video hat binnen 2 Tagen 125.00 Klicks generiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Wie ein solches Barcraft Event an sich aussehen kann zeigt dieses Video aus den Anfängen der Barcraft-Szene in Deutschland. Schon damals gelang es dem Besitzer der Bar, mit dem Public Viewing eines StarCraft Matches 250 Menschen in seiner Bar zu vereinen. Inzwischen gibt es sogar Bars, die sich komplett auf solche Events spezialisiert haben und den Besuchern nicht nur das Zuschauen, sondern auch das Spielen eigener Matches erlauben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Fazit

Ich bin E-Sports-Weltmeister und Du?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich bin gerade völlig fasziniert davon, was sich im Bereich der Computerspiele in Form von Barcraft und E-Sports in den letzten Jahren alles getan hat. Nachdem ich die Videos gesehen habe, kann ich verstehen, warum unser Autor davon ausgeht, dass in Zukunft mehr virtuelle Theater für solche Events entstehen werden.

In meiner Wahrnehmung schauen Menschen anderen Menschen gern beim Kräftemessen zu. Dabei ist es völlig unerheblich, ob das Kräftemessen im Hin- und Herwerfen eines Balls, beim Bewegen von Schachfiguren oder von StarCraft Truppen besteht. Es geht um das gemeinsame Erlebnis des Events mit Freunden, das Mitfiebern mit dem eigenen Athleten und darum, nach einem Match selbst ein paar Runden zu spielen.

An dieser Stelle bin ich wie immer neugierig: Auf welchem Kanal schaust Du ab und an Menschen beim Computerspielen zu?