Weißt Du, was ein Perihel ist?

Heute geht es um ein außergewöhnliches außerirdisches Objekt, das einen Perihel erreichte. Das Objekt trägt den Namen Oumuamua und ist das erste interstellare Objekt, das je innerhalb unseres Sonnensystems gesehen wurde. Zu verdanken haben wir die Entdeckung des Objektes dem Astronom Robert Weryk, der es am 19. Oktober 2017 bei der Auswertung von Daten entdeckte, die von einem Teleskop in Hawaii gesammelt wurden.

großer lächelnder Planet neben einer winzig kleinen Erde im All.
Hier irgendwo muss dieser Oumuamua doch gewesen sein.

Dass Objekte durch unser Sonnensystem fliegen ist nichts ungewöhnliches, Kometen und Asteroiden tun das ständig. Einige von ihnen landen sogar auf der Erde und können unter anderem im Naturkundemuseum in Berlin bewundert werden. Doch die Asteroiden und Kometen, die von Astronomen bisher beobachtet werden konnten, stammen alle aus unserem Sonnensystem. Der Kundschafter (das ist die Übersetzung des hawaiianischen Wortes Oumuamua) dagegen stammt aus einem anderen Sonnensystem bzw. dem interstellaren Raum. Mit stolzen 94.240 Kilometer pro Stunde sauste das Objekt, das weniger als 400 Meter Durchmesser hatte, an unserer Sonne vorbei. Laut dem Autor

Avi Loeb: Außerirdisch. Intelligentes Leben jenseits unseres Planeten

ist es jetzt nicht so, dass Oumuamua das erste interstellare Objekt war, das unser Sonnensystem durchkreuzte. Es war nur das erste Objekt, das wir mit Hilfe eines Teleskopes gesehen haben. Da Teleskope immer besser werden, ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir irgendwann regelmäßig interstellare Objekte in unserem Sonnensystem beobachten können.

Obwohl ich nur wenig über Astronomie weiß, habe ich bis auf ein einziges Wort alles verstanden, was Avi seinen Lesern über Oumuamua verrät. Das mir unbekannte Wort taucht im folgenden Satz auf:

„Am 9. September 2017 erreichte der Besucher sein Perihel bzw. den Punkt, an dem seine Flugbahn ihm der Sonne am nächsten brachte.“ S. 19.

Popcorn essende Sonne
Spannend, hier geht es also doch nur um mich.

Dank Avi wissen wir, dass für Oumuamua das Perihel der Punkt war, an dem er der Sonne am nächsten war. Was wir nicht erfahren, ist, woher der Begriff kommt und ob das die einzige Bedeutung des Begriffes ist. Greifen wir nun also zu unserem Lexikon, um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten.

Was das Lexikon sagt

Unser Lexikon kann unsere Fragen beantworten.

Perihel [grch.] das, die Sonnennähe (↑Apsiden)

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 11, S. 249.

Pe|ri|hel, das; -s, -e, Pe|ri|he|li|um, das; -s, …ien [zu griech. perí = um – herum, nahe bei u. helios = Sonne] (Astron.): Punkt der geringsten Entfernung eines Planeten von der Sonne.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1734.

Der Begriff Perihel entstammt dem Griechischen. Er ist ein Verbund aus den griechischen Wörtern für „nahe bei“ und „Sonne“. Jedes Objekt in unserem Sonnensystem erreicht irgendwann sein Perihel, also den Punkt, an dem es der Sonne am nächsten ist. Damit brennt mir nun die Frage unter den Nägeln, wie nahe kommen die Planet in unserem Sonnensystem der Sonne, wenn sie ihr jeweiliges Perihel erreichen. Da unser Lexikon diese Frage nicht beantwortet, wenden wir uns mit dieser Frage an das allwissende Internet.

Was das Internet sagt

Wie weit weg ist das jetzt genau?

Die folgenden Informationen habe ich mir auf verschiedenen Seiten zusammengesucht. Dabei habe ich gelernt, dass unser interstellares Objekt der Sonne näher gekommen ist als irgendeiner unserer Planeten. Zudem weiß ich nun, dass die Entfernung von Planeten zur Sonne normalerweise in Astronomischen Einheiten (AE) angegeben werden. Eine Astronomische Einheit hat laut astrokiste.de

„definitionsgemäß eine Länge von exakt 149 597 870 700 Metern und entspricht etwa dem mittleren Abstand zwischen Erde und Sonne.“

Für die nun folgende Liste habe ich alle Astronomischen Einheiten, die mir begegnet sind, in Kilometer umgerechnet.

Fazit

Obwohl uns unser Autor in seinem Buch die vollständige Bedeutung unseres heutigen Begriffes erläutert hat, konnten wir im Rahmen unserer Recherche noch ein wenig mehr über den Begriff lernen. Auf der nächsten Party können wir nun mit dem unnützen Wissen punkten, dass wir noch nie näher als 147 Millionen Kilometer an der Sonne waren.

Falls Du in Sachen Interstellare Objekte auf dem Laufenden bleiben möchtest (unser Autor hat ja geschrieben, dass davon bald mehr beobachtet werden), empfehle ich Dir diesen Wikipedia Artikel, der uns Stand heute verrät, dass 2019 ein zweites interstellares Objekt mit dem Namen Borisov in unserem Sonnensystem beobachtet wurde.

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

6. Juni 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was ein Chancenblick ist? Oder: Was passiert, wenn Du Deine Ziele nicht erreichst?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was semiarid bedeutet?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.