Weißt Du, was ein Plazet ist?

Heute geht es um einen mir völlig unbekannten Begriff, über den ich in dem Buch von

Ford ist doch der Hersteller von Mustangs, oder?

Christoph Zulehner: MESH – Die Evolution der Zusammenarbeit. Warum vernetzte Kompetenz mehr ist als bloße Kooperation

gestolpert bin. Christoph schildert in seinem Buch, wie die Fließbandproduktion im letzten Jahrhundert in die Ford Company kam und erwähnt dabei unseren heutigen Begriff. Doch bevor wir uns den Satz anschauen, in dem dieser auftaucht, schauen wir uns erst einmal an, wie das Fließband zu Ford kam. Bis jetzt dachte ich immer, das Henry Ford der Erfinder dieser Produktionsmethode war, doch damit lag ich offenbar daneben. Laut Christoph hieß der Mann mit der Fließbandidee William Klann.

Wie das Fließband in die Autoproduktion kam

William war Mitarbeiter der Ford Motor Company. An einem seiner freien Tage im Jahr 1908 machte er einen Ausflug in die Union Stock Yards. Die Union Stock Yards waren ein Ort für den Handel mit lebenden Tieren und Fleisch. Lebende Tiere wurden hier zum Verkauf angeliefert und von hier wegtransportiert, sobald sie verkauft wurden. Wenn der Käufer lieber Fleisch als lebende Tiere haben wollte, wurden die Tiere hier vor Ort geschlachtet. William war in diesem Jahr nur einer von zahlreichen Besuchern, die live sehen wollten, wie die technische Innovation der letzten Jahre dafür sorgte, dass Fleisch in unvorstellbaren Mengen produziert werden konnte. Was er hier möglicherweise zu sehen bekam, zeigt dieses kurze YouTube Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Moment, der die Produktion bei Ford revolutionieren sollte, war jener, als William den Fleischproduktionsprozess mit Hilfe von elektrischen Bändern sah. Um eine schnelle Verarbeitung der toten Tiere zu ermöglichen, wurden diese an elektrische Bänder gehängt. Diese Bänder zogen die Tierkörper zu den Arbeitern. Sobald ein Arbeiter an einem Tierkörper einen bestimmten Handgriff der Verarbeitung durchgeführt hatte, kam das nächste Tier zu ihm, damit der den gleichen Handgriff wieder durchführen konnte. Da jeder Arbeiter dank der elektrischen Bänder nur einen Handgriff oder besser gesagt einen Arbeitsschritt beherrschen musste, konnte der Betrieb ohne Probleme ungelernte Arbeiter einsetzen.

Das funktioniert auch mit Autos, oder?

Die Geschichte mit den elektrischen Bändern ließ William nach seinem Besuch nicht mehr los. Wenn sich Tiere an Bändern durch eine Halle ziehen lassen, dann lassen sich doch bestimmt auch Autoteile auf diese Weise von Arbeiter zu Arbeiter transportieren, oder? William trug seine Idee Peter Martin, dem Produktionschef der Ford Motor Company vor. Dieser ließ sich auf einen Testlauf ein, der am Ende so erfolgreich war, dass Ford seine Produktion auf die Fließbandproduktion umstellte.

Christophs Schilderung von Williams Geschichte endet mit dem folgenden Satz, den ich nicht verstehe, weil ich nicht weiß, was ein Plazet ist:

„Wann Henry Ford persönlich sein Plazet zu der neuen Produktionsmethode gab, ist in den Archiven des Unternehmens – im Gegensatz zu dem Vorschlag von William Klann – nicht dokumentiert.“

S. 19.

Ich bin gespannt, ob unser Lexikon uns helfen kann diesen Satz zu entziffern.

Was das Lexikon sagt

Laut unserem Lexikon gibt es zwei Bedeutungen unseres heutigen Begriffes, die ich Dir nicht vorenthalten möchte.

Alles klar, damit bin ich einverstanden.

Pla|zet […t͡sɛt], das; -s, -s [lat. placet = es gefällt, zu: placere, ↑plädieren] (bildungsspr.): Zustimmung, Einwilligung (durch [mit]entscheidende Personen od. Behörden): die Kommission gab ihr P. zum, für den Baubeginn.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1768.

Plazet das, [lat. placet »es gefällt«] (landesherrl. P., lat. Placetum Regium, Exequatur), das aus eigener Macht beanspruchte Recht des Staates, kirchl. Erlasse von ihrer Veröffentlichung zu prüfen und zu genehmigen; in Dtl. durch die Weimarer Reichs-Verf. beseitigt

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 11, S. 397.

Da es in Christophs Schilderung um ein amerikanisches Unternehmen geht, bin ich mir sehr sicher, dass er die bildungssprachliche Bedeutung von Plazet meint und uns einfach nur sagen möchte, dass kein Dokument in den Archiven existiert, dass belegt, wann Henry seine Zustimmung für die Umstellung auf die Fließbandproduktion gab.

Fazit

Wir wissen nun, was unser heutiger Begriff bedeutet. Viel spannender finde ich allerdings Christophs Geschichte, die zeigt, was passieren kann, wenn wir über unseren eigenen Tellerrand hinausschauen. An dieser Stelle bin ich neugierig. Welche anderen Beispiele kennst Du, bei denen eine Bereich von einem völlig anderen Bereich zu einer bahnbrechenden Innovation inspiriert wurde?

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

22. Mai 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was der Dunning-Kruger-Effekt ist?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was Preziosen sind?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.