Kennst Du einen guten Trick um langfristige Ziele zu erreichen?

Geschätzte 5 Minuten Lesezeit

Ziel

Geht es Dir auch so wie mir: Du hat ein relativ einfaches Ziel und irgendwie erreichst Du es einfach nicht? Dabei bräuchtest Du nur ein bisschen Disziplin und schon hättest Du Dein Ziel erreicht. In den letzten Jahren begleitet mich ein Ziel, bei dessen Erreichung ich regelmäßig versage: regelmäßig Sport machen.

Sport

Die Sache ist die: Ich mag Sport einfach nicht. Ich mochte Sport noch nie. Wenn ich an Sport denke, habe ich immer die eine 5 vor Augen, die ich fast jedes Jahr auf dem Zeugnis hatte. Zudem ist Sport so sinnlos. Du rennst auf der Stelle und erreichst kein Ziel.

20 Minuten Sport

Es gab eine Zeit in der ich regelmäßig Sport gemacht habe und es war ein Traum. Trotz 10 Stunden am Schreibtisch sprühte ich vor Energie. Meinem Rücken ging es einfach großartig und nach ungefähr 30 Tagen machte der Sport jeden Morgen auch spaß. Leider kamen irgendwann ein paar Tage an denen ich kein Sport machen konnte und schon war meine Routine dahin. Ich fand eine Ausrede nach der anderen und so sitze ich heute hier und mache noch immer keinen Sport. Dieser Blog iszt einfach so viel wichtiger als mein nicht schmerzender Rücken. 😉

Doch ich weiß auch, dass der Tag kommen wird an dem ich wieder Rückenschmerzen haben werde. Dann habe ich wieder einen Motivator und dann werde ich auch wieder Sport machen.

Wir brauchen Motivatoren um Ziele zu erreichen

Schokoriegel

Mein Beispiel zeigt, dass wir viele Dinge links liegen lassen, weil wir, wenn wir uns nicht um sie kümmern kurzfristig keinen Schaden haben und wenn wir uns um sie kümmern kurzfristig nicht von ihnen profitieren. Wenn wir eine Diät machen möchten und einen leckeren Schokoriegel vor der Nase hat, hat recht wenn er denkt „der eine Riegel macht den Braten nicht fett.“ Blöd nur, dass der Genuss nur ein paar Minuten anhält und irgendwo schon der nächste Schokoriegel auf uns lauert und darauf wartet, dass wir ihn bald verzehren.

am Schokoriegel vorbeigehen

Um unser Diätziel zu erreichen müssen wir auf dem Weg vielen Schokoriegeln das Herz brechen und sie in Supermarktregalen stehen lassen, wo sie ganz allein stehen und darauf warten, dass sich jemand erbarmt sie mit nach Hause zu nehmen. Wir müssen damit leben das es auf dem Weg zu unserm Ziel Tage gibt an denen unsere Waage behauptet wir hätten geschlemmt obwohl wir am Vortag brav Salat geknabbert haben. An diesen Tagen fällt es uns besonders schwer bei unserem Ziel zu bleiben. Die kleine Stimme in unserem Kopf fragt uns ob wir noch alle Tassen im Schrank haben. Warum verzichten wir auf Schokoriegel wenn die Waage uns am nächsten Tag unser Verhalten nicht dankt?

Waage
Waage

Genau das mach es uns schwer unsere Ziele zu erreichen: eine Belohnung im hier und jetzt ist einfach viel verlockender als ein gesünderer Körper in 6 Monaten. Bei dem Schokoriegel wissen wir, dass wir ihn 30 Sekunden genießen können, unsere Waage dagegen lässt uns regelmäßig an unserem Traumkörper zweifeln. Der Schokoriegel ist einfach ein besserer Motivator als die Waage.

Wie wir unsere Waage in einen echten Motivator verwandeln

Dank

Richard H. Thaler & Cass R. Sunstein: Nudge.Wie man kluge Entscheidungen anstößt

kenne ich endlich einen Trick, der unsere Waage in einen Motivator verwandelt und ich freue mich sehr darauf diesen jetzt mit Dir zu teilen.

Trick lautet www.stickk.com. Auf dieser Webseite kannst Du einfach Dein Ziel eingeben und dann auswählen welche „Strafe“ auf Dich lauert, wenn Du es nicht erreichst. Diese Strafe ist ein zusätzlicher Motivator, der Dir dabei hilft Dein Ziel zu erreichen.

So funktioniert stickk.com

Nehmen wir einmal an, Du möchtest gern mit dem Rauchen aufhören. Stickk bietet Dir die Möglichkeit ihnen Dein Ziel, den Zeitpunkt wann Du es erreicht haben möchtest und die Art der Kontrolle ob Du Dich an Deinen Plan hältst mitzuteilen. Zusätzlich wählst Du eine Option aus, was passieren soll, wenn Du Dein Ziel nicht erreichst:

Geschafft!
  1. Spende für einen guten Zweck (kann tückisch sein, weil im Falle unseres Versagens wir zwar einen finanziellen Schaden erleiden, aber gleichzeitig die Welt gerettet haben)
  2. Spende für einen schlechten Zweck (Hammer Motivator! Allein der Gedanke, dass jemand von Deinem Geld profitiert, den Du überhaupt nicht leiden kannst, kann Superkräfte freisetzen)
  3. Eine automatische E-Mail an Deine Freunde und Deine Familie die sie darüber informiert ob Du Dein Ziel erreicht hast.

Mein Motivator wäre definitiv Nummer 2. Allein die Vorstellung eine dicke Spende an die Waffenindustrie zu verteilen würde mich locker jeden Tag zu 4 Stunden Sport motivieren. 😉

Es geht auch analog

Stickk.com ist ein einfacher Weg um Deine Ziele zu erreichen, der millionenfach erprobt wurde. Doch das oben genannte Prinzip funktioniert auch analog unter Freunden. Ich kenne mindestens zwei Menschen, die aufgrund eines Vertrages mit einem Freund Ziele erreicht haben, die sie viel zu lang vor sich her geschoben haben.

Fazit

Wenn Du ein Ziel hast, das Du erreichen willst kann Dir dieser Trick helfen es zu erreichen. Doch sei gnädig mit Dir. Es ist okay nicht perfekt zu sein. Wenn Du gern rauchst, ist es okay zu rauchen. Wenn Du höhere Prioritäten hast als Sport zu machen, ist es okay keinen Sport zu machen. Es ist Dein Leben, Deine Verantwortung, Deine Entscheidung. Und wie auch immer Du Dich entscheidest, ich glaube an Dich.