Kennst Du schon den Konjunktionsfehler?

_Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Ich kannte ihn auch nicht und freue mich daher heute riesig dieses neue Wissen dank

Gerd Gigerenzer: Bauchentscheidungen. Die Intelligenz des Unterbewussten und die Macht der Intuition

mit Dir zu teilen.

Eine kurze Frage

Lass mich Dir eine Frage stellen, bevor wir mit dem eigentlichen Thema starten.

wissen
Politikwissenschaften

Klaus ist 50 Jahre alt, verheiratet und sehr intelligent. Klaus hat Politikwissenschaften studiert und kann mit Ungerechtigkeit nicht leben. Schon in seinem Studium hat er sich als Mitglied des Fachschaftsrats immer für die Schwachen eingesetzt.

Welche der folgenden beiden Alternativen ist wahrscheinlicher?

  1. Klaus ist Doktor der Politikwissenschaften.
  2. Klaus ist Doktor der Politikwissenschaften und bei einer NGO (Politische Wohltätigkeitsorganisation) aktiv.

Wenn Du jetzt, wie die meisten Menschen, Antwort 2 gewählt hast, hast Du den Konjunktionsfehler, um den es heute geht, live in Aktion erlebt.

Der Konjunktionsfehler

mathematische Wahrscheinlichkeit

Denn wenn wir neutral auf die Menschen schauen gibt es mehr Doktoren der Politikwissenschaften auf dieser Welt also Doktoren der Politikwissenschaften, die auch in einer NGO aktiv sind. Oder einfacher gesagt, es gibt mehr Milch auf dieser Welt als Milch, die zu Käse verarbeitet wird. Es ist also egal, ob Klaus sich für die Schwachen einsetzt oder nicht. Mathematisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit, dass er in keiner NGO ist größer.

Logik und Intuition

Doch wir sind nun einmal Menschen, unser Gehirn arbeitet nicht mit Mathematischen Wahrscheinlichkeiten, es arbeitet mit Intuition und Logik. Wenn es also gestern irgendwo auf der Welt einen Flugzeugabsturz gab und wir heute fliegen müssen, haben wir ein Gefühl von Unsicherheit, obwohl ein Flugzeugabsturz heute genauso wahrscheinlich ist wie vorgestern.

Gerade Versicherungen profitieren von unserem Konjunktionsfehler. Wenn gerade ein Bekannter von uns bei einem Unfall irgendeiner Art verletzt wurde, steigt unsere Bereitschaft eine Unfallversicherung abzuschließen plötzlich deutlich an. Dabei hat sich an der Wahrscheinlichkeit, dass wir einen Unfall haben werden nicht verändert.

Gerd kritisiert den Konjunktionsfehler in seinem Buch, was genau ihn stört kann ich leider nicht so schön und präzise wiedergeben wie er, dafür musst Du selbst lesen…

Und mit diesem kleinen Hinweis endet dieser Post und ich wünsche Dir einen super erfolgreichen Start in den Tag.