Macht Wirtschaftspolitik Sinn?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Die Antwort auf diese spannende Frage werde ich heute Dank

Peter F. Drucker: Neue Realitäten

mit Dir teilen.

Geld verdienen mit Krediten

Geld verdienen
Geld verdienen

Ich habe mich lange nicht mehr aktiv mit der Politik beschäftigt. Nur am Rande bekomme ich immer wieder Kleinigkeiten mit. So war ich letztens sehr erstaunt, als ich ein Kreditangebot las, in welchem der Kredit nicht nur den Kredit bekommt, sondern auch noch Zinsen. Am Ende des Kredites hätte der Kreditnehmer 50 Euro Gewinn gemacht.

Das bedeutet im Klartext, dass der Kreditgeber das Risiko eingeht, dass der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlt und dann auch noch Geld dafür bezahlt, dass er dieses Risiko eingehen darf. Das ist ungefähr so, als ob ein Arbeitnehmer seinem Chef Geld dafür gibt, dass er für ihn arbeiten darf.

Die Sache mit dem Leitzins

Der Grund für solche völlig wirren Kredit-Angebote ist die Wirtschaftspolitik. Da der Leitzins extrem niedrig ist, können sich Banken solche Angebote leisten. Natürlich beabsichtigt die Politik mit dem niedrigen Leitzins nicht in erster Linie so absurde Kreditangebote. Der Leitzins wird von der Zentralbank festgelegt.

Der niedrige Leitzins ist eigentlich dazu gedacht die Konjunktur anzukurbeln. Und hier stellt sich jetzt die Frage funktioniert das? Läuft die Konjunktur dank der niedrigen Zinsen wirklich besser? Kann eine solche Politik langfristig funktionieren? Können die Kredite, die dank niedriger Zinsen aufgenommen werden alle zurückbezahlt werden, oder verführen niedrige Zinsen zu einer solchen Überschuldung, dass diese Kredite einfach platzen?

Der Leitzins, der all diese Fragen aufwirft ist nur ein kleiner Teil der Wirtschaft. Doch dieses Beispiel zeigt wie komplex Wirtschaft in unseren Zeiten ist. Nie war sie globaler, nie schneller. Die Wirtschaftspolitik ist dazu da diese komplexe Wirtschaft zu steuern. Doch damit sie das tun kann, müssen Politiker laut Peter die Schlüsselkonzepte der ökonomischen Theorie begreifen.

Veraltete Wirtschaftskonzepte?

Und jetzt die Frage: begreifen unsere Politiker diese Konzepte? Und noch viel wichtiger: passen diese Schlüsselkonzepte überhaupt noch auf unsere aktuelle Wirtschaft? Oder ist unser Wirtschaft inzwischen so schnell und global, dass unsere Wirtschaftspolitik immer nur zu langsam sein kann? Ich kann die Fragen leider nicht beantworten, würde mich aber sehr darüber freuen wenn Du es könntest. Für die Antwort lade ich Dich gern auf ein Tässchen Heiße Milch ein.

Lust auf mehr? Wo dieses Wissen herkommt, ist noch viel mehr. 😉 Das Buch das diesen Beitrag inspiriert hat, findest Du unter dem hier folgenden Affiliate-Link bzw. Werbe-Link:

Peter F. Drucker: Neue Realitäten
Wertewandel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft