5,1 min readPublished On: 16. April 2020By Tags: , Categories: Bücher, Wissen

Was ist der Unterschied zwischen Coworking Spaces und Business Centern?

Wenn ich programmieren kann, kann ich mehr Zeit mit ITlern verbringen.

2013 hatte ich mir in den Kopf gesetzt, meine Programmierkenntnisse zu erweitern. Zu meiner großen Freude gab es einige befreundete Programmierer, die mein Vorhaben unterstützten. Die Sache beim Programmieren lernen war nur die: Ich brauchte einen ruhigen Arbeitsplatz mit Internetanschluss und das nach der Arbeit ab 18 Uhr.

Zu meiner großen Freude hatte einer meiner Programmierer für diese Herausforderung eine Lösung: Einen Coworking Space. Als er mir das erste Mal davon erzählte, hatte ich keine Ahnung was das ist. Ich wusste nicht, dass in Berlin bereits ein breites Angebot an Coworking Spaces existierte, in die man sich schnell, einfach und flexibel einmieten konnte. Doch zum Glück sind Coworking Spaces nicht kompliziert, und so war ich wenige Tag nachdem mir der Begriff zum ersten Mal begegnet war, Mitglied in einem Coworking Space, und lernte hier in den kommenden 190 Tagen mit Hilfe von www.codecademy.com und meinem Programmierer HTML und Co. einigermaßen zu beherrschen.

2020 kann ich auch zu Hause schreiben.

Auch als ich 2017 anfing zu schreiben, war es ein Coworking Space, der mir an kalten Tagen dank eines flexibel kaufbaren Tagespasses eine ruhige und ablenkungsfreie Umgebung bot. Dank des Coworking Spaces konnte ich eine Schreibroutine entwickeln, die ich inzwischen so stark verinnerlicht habe, dass ich inzwischen auch ganz entspannt zu Hause schreiben kann. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es wohl nicht übertrieben zu sagen, dass dieser Blog ohne Coworking Spaces gar nicht existieren würde.

Neben den von mir bereits getesteten Coworking Spaces gibt es auch Business Center, in denen Büros angemietet werden können. Wo genau der Unterschied zwischen den beiden ist, habe ich lange nicht verstanden, doch zum Glück hat

Robert R. Bukvić: Die Coworking-Evolution. Wie wir zukünftig leben und arbeiten

mir an dieser Stelle weitergeholfen.

Was sind Coworking Spaces?

Wie Du an meinen Erfahrungen gesehen hast, sind Coworking Space Büros, die jederzeit angemietet werden können. Das Besondere an Coworking Spaces ist, dass Du in der Regel kein Büro, sondern lediglich einen flexiblen Arbeitsplatz mietest.

Ein Tisch kann mehr als 8 Stunden am Tag arbeiten.

Die Vorteile des flexiblen Arbeitsplatzes für den Coworking Space liegen auf der Hand: Da Du nicht 24/7 im Office bist, kann der Space Tische besser auslasten und dafür sorgen, dass ein und der gleiche Tisch an einem Tag von mehreren Menschen genutzt wird. Aus diesem Grund herrscht in allen Coworking Spaces, die ich kennengelernt habe, eine Clean-Desk-Politik. Das bedeutet, dass Du den Tisch so verlässt wie Du ihn vorgefunden hast: leer.

Ungestört arbeiten dank Kopfhörern.

Was auf den ersten Blick etwas nervig wirkt hat enorme Vorteile. Denn dank dieses flexiblen Arbeitsplatzes kannst Du zum einen schnell und einfach zwischen einem Sitz- und einem Stehdesk hin und her wechseln, zum anderen hast Du aber auch immer wieder neue Tischnachbarn. Meiner Erfahrung nach kann diese Fluch und Segen zugleich sein. Die meisten Gespräche, die ich in Coworking Spaces mit meinen Tischnachbarn geführt habe, waren sehr inspirierend und nützlich. Doch an manchen Tagen sind die Gespräche so spannend, dass Du Deine Arbeit nicht schaffst. Um das zu vermeiden, hatte ich immer dicke Kopfhörer dabei. Wenn ich die aufsetzte, war allen klar, dass ich nicht ansprechbar bin. Und so konnte ich an ein und dem gleichen Tag sowohl konzentriert für mich arbeiten, als auch meine Pausen nutzen, um mich mit meinen Coworkern auszutauschen.

Neue Ideen und neues Lernen.

Coworking Spaces sind also viel mehr als reine Bürotischanbieter. Sie sind Orte der Zusammenarbeit. Wer hier arbeitet möchte ein Büro und einen sozialen Kontakt. Wer hier arbeitet ist bereit, den anderen Coworkern bei Kleinigkeiten zu helfen und bekommt dafür auch selbst Hilfe. Gerade für Soloselbstständige sind Coworking Spaces genial. Hier gibt es nicht nur dank Internet, Druckern und perfekter Arbeitsplätze eine geniale Büroinfrastruktur, sondern auch gleich sozialen Kontakt und ein Business-Netzwerk. Coworking Spaces sind nicht nur Arbeits-, sondern auch Lernplätze, wobei Letzteres gern durch regelmäßig stattfindende Events in den Spaces gefördert wird.

Was sind Business Center?

Wie der Name schon sagt, liegt bei Business Centern der Fokus nicht auf der Zusammenarbeit der einzelnen Business-Center-Mitglieder, sondern auf dem Business. Daher bieten Business Center auch keinen großen Arbeitsraum für alle, sondern einzelne kleine Büros mit einem oder mehreren Arbeitsplätzen. In letzteren arbeiten in der Regel Teams, die aus ein und der gleichen Firma stammen.

Der Vorteil der Business Center ist also, dass konzentriert gearbeitet werden kann, der Arbeitsplatz nicht jeden Abend aufgeräumt werden muss und dass Geschäftsgeheimnisse in den „eigenen“ 4 Wänden bleiben.

Auch in Business Centern gibt es Kontakt mit anderen Mitgliedern. Dieser findet allerdings in der Regel in der Küche statt.

Fazit

Das Geschäft kann ungestört wachsen.

Egal ob Coworking Space oder Business Center, beide Modelle sind genial für die Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt. Wer diese Lösungen nutzt hat vom ersten Tag an ein komplett eingerichtetes Büro ohne hohe Investitionen in Schreibtisch, Drucker und Co.. Dank flexibler Verträge kann bei Bedarf ein weiterer Arbeitsplatz gemietet oder gekündigt werden. Das ermöglicht es Firmen, ganz flexibel wachsen und schrumpfen zu können. Wenn ein Mitarbeiter geht, fallen auch die Bürokosten weg. Werden 5 neue Mitarbeiter eingestellt, gibt es 5 neue Arbeitsplätze und das geht ohne Tische rücken oder die Notwendigkeit eines Umzuges.

Und jetzt zu Dir: Hast Du schon einmal in einem Coworking Space oder Business Center gearbeitet?

  • Wenn ja, wie hat es Dir gefallen?
  • Wenn nein, würdest Du gern?

UPDATE 16.04.2020: Hier gibt es einen Ausführlichen Beitrag zum Thema Coworking von einem Co-Working Gründer https://wexelwirken.net/de/blog/manchmal-steht-coworking-drauf-ist-aber-nicht-drin Danke für den Twitter-Tipp @JohnnyThan