2.1 min readPublished On: 7. Mai 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was ein Berserker ist?

Irgendwann weiß ich was das ist.

Berserker gehört zu den Worten, die mir in meiner Kindheit häufiger begegneten und irgendwann aus meinem Leben verschwanden. Damals las ich unglaublich gern Bücher aus der Bibliothek meines Vaters und in diesen tauchte der Begriff Berserker immer mal wieder auf. Damals dachte ich, dass ich irgendwann groß genug sein würde, um zu wissen, was ein Berserker ist. Und heute ist endlich der Tag gekommen, an dem wir diesem Begriff dank

John F. Love: Die McDonald’s Story

auf den Grund gehen werden.

Wilde Bedeutungsspekulation

Wenn ich mich recht erinnere, ist ein Berserker jemand, der so wütend ist, dass ihm alles egal ist. Daher ist ein Berserker bereit, ohne Rücksicht auf Verluste zu kämpfen.

Allerdings habe ich keine Ahnung, woher der Begriff stammt, daher werden wir an dieser Stelle über seiner Herkunft spekulieren. Wenn ich mir den Begriff anschaue, springen mir seiner ersten beiden Buchstaben „Be“ ins Auge, weil auch der Begriff Beelzebub mit diesen beiden Buchstaben beginnt. Wenn mich nicht alles täuscht, ist Beelzebub einer der vielen Namen für den Teufel. Daher lautet die wilde Bedeutungsspekulation für heute:

Die Berserker sind die unglaublich wütende und furchteinflößende Garde des Beelzebub.

Ob diese wilde Bedeutungsspekulation einen Funken Wahrheit enthält, wird uns nun unser Lexikon verraten.

Was das Lexikon sagt

Ich bin eigentlich nicht so gern ein Kleidungsstück.

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute einen Eintrag für uns bereit:

Berserker, [auch: -`–), der; -s, – [aisl. berserkr, eigtl. = Bärenfell, dann gleich Krieger im Bärenfell, aus: ber- = Bär u. serkr = Hemd, Gewand]: 1. wilder Krieger der altnordischen Sage. 2. a) kampflustiger, sich wild gebärdender Mann; b) kraftstrotzender Mann; Mann mit besonders kräftiger Statur.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 17, Seite 331.

Die Berserker sind nicht die Kämpfer des Teufels, sondern die Krieger in jenen Geschichten, in denen die nordischen Götter Thor und Odin auftauchen. Die Krieger verdanken ihren Namen ihrer Kleidung. Weil es im Norden so unglaublich kalt ist, kleideten sich die Berserker in warme Bärenfelle. Diese heilten den Krieger nicht nur warm, sondern machten auch auf den Gegner ordentlich Eindruck.

Fazit

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich freue mich unglaublich über mein neues Wissen. Wenn mir in Zukunft der Begriff begegnet, werde ich nicht mehr grübeln wer oder was ein Berserker ist, sondern an einen kräftigen nordischen Krieger im Bärenfell denken.