2.3 min readPublished On: 2. März 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was ein Heraldiker ist?

Mir ist dieser sehr edel klingende Begriff noch nie zuvor begegnet, und daher freue ich mich nun darauf, gemeinsam mit Dir dank

Jurij Brèzan: Reise nach Krakau

herauszufinden, welche Bedeutung in diesem Begriff steckt.

Wilde Bedeutungsspekulation

Hallo, ich bin Harald.

Auf den ersten Blick schaut Heraldiker in meinen Augen nach einem falsch geschriebenen „Dicker Harald“ aus, bei dem ein a durch ein e ersetzt wurde, und ein c fehlt und das Wort verdreht und zusammengeschrieben wurde.

Lass uns den Ansatz mit dem Dicken Harald weiterspinnen und die Frage stellen, warum der Dicke Harald so falsch geschrieben wurde. Die Antwort, die mir als erstes in den Sinn kommt, ist, dass es sich bei Heraldikern um eine Gruppe von Menschen handelt, deren Vorbild der Dicke Harald ist. Und mit dieser Idee vollende ich die wilde Bedeutungsspekulation und behaupte, dass Heraldiker die Bezeichnung für ein Adelsgeschlecht ist, das vom Dicken Harald abstammt.

Ob diese Herleitung etwas mit der wahren Bedeutung des Wortes zu tun hat, wird uns jetzt unser Lexikon verraten.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute einen Eintrag für uns bereit, der allerdings deutlich kürzer ausfällt, als ich es erwartet habe:

Heraldiker, der; -s, -: jmd., der sich mit Wappenkunde beschäftigt; Wappenforscher.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1053.
Ich bin kein Esel und mag keine Brücken.

Auf der einen Seite liebe ich es, wenn unser Lexikon eine Frage kurz, prägnant und verständlich beantwortet. Auf der anderen Seite fehlt mir bei dieser Antwort die Eselsbrücke, die mir hilft, den Begriff im Gedächtnis zu behalten. Natürlich könnte ich an dieser Stelle zum Dicken Harald greifen und mir vorstellen, wie jemand das Wappen von Harald studiert. Doch meine Neugier treibt mich dazu, noch einmal das Lexikon zu befragen, um den wahren Ursprung des Begriffes zu erfahren:

Heraldik, die; – [aus frz. (science) héraldique eigtl. = Heroldskunst, zu: héraut = Herold; nach der dem Herold zukommenden Aufgabe, bei Ritterturnieren, die nur dem Adel offenstanden, die Wappen der einzelnen Kämpfer zu prüfen]: (von den Herolden 1 entwickelte) Wappenkunde; Heroldskunst.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1053.

Okay, dieser Lexikoneintrag macht mich richtig glücklich. Das ist genau die Antwort, die ich mir gewünscht habe. Dank dieses Eintrags habe ich gelernt, warum Heraldik Heraldik heißt und habe zum ersten Mal in meinem Leben verstanden, was ein Herold ist.

Fazit

Dank des gerade Gelernten habe ich gerade zwei Fragen im Kopf:

  1. Ist der Ansager bei einem Boxkampf ein Herold?
  2. Ist Heraldiker ein echter Job, oder lediglich ein großartiges Hobby?

Solltest Du die Antworten auf diese Fragen kennen, freue ich mich sehr, wenn Du diese mit mir teilst.