Weißt Du, was ein Surrogat ist?

Ente
Welche Regeln gelten für die Zusammenarbeit?

Ich habe keinen Ahnung, was es mit dem heutigen Begriff auf sich hat. Das erste Mal ist er mir begegnet in dem Buch von

Christoph Zulehner: MESH – Die Evolution der Zusammenarbeit. Warum vernetzte Kompetenz mehr ist als bloße Kooperation

Wie der Titel des Buches vermuten lässt, beschäftigt sich unser Autor in seinem Buch mit dem Thema Zusammenarbeit. Dabei geht er unter anderem der Frage nach, ob für die Zusammenarbeit in der Produktion eines kreativen Gutes, wie zum Beispiel eines Videos, die gleichen Regeln gelten wie für die eines anfassbaren (tangiblen) Produktes aus der Massenproduktion.

Er kommt zu dem Schluss, dass dem nicht so ist. In der Industriellen Massenproduktion geht es darum das Mitarbeitende in einer Fabrik identische Produkte möglichst ohne Abweichungen immer wieder zu produzieren. Die Massenproduktion läuft perfekt, wenn jeder Fließbandarbeitende einen bestimmten Produktionsschritt beherrscht. Er muss nicht wissen welchen Zweck dieser hat.

Bei der Produktion eines digitalen Videos befinden sich die Mitarbeitenden oft nicht in ein und dem gleichen Gebäude, sondern sind lediglich über das Internet miteinander verbunden. Zudem gibt es am Anfang der Produktion oft keine genaue Vorstellung davon, wie das Video aussehen soll. Es existiert lediglich eine kreative Kernidee für das Video. Bei der Massenproduktion werden nur die Hände der Arbeitenden gebraucht, die Videoproduktion braucht auch deren Ideen.

Zwischen den Zeilen stellt unser Autor die Frage, wie ein kreatives und alle Wünsche des Kunden erfüllendes Produkt entstehen kann, für dass es keine Blaupause wie in der Massenproduktion gibt. Seine Antwort auf die Frage lautet wie folgt:

„Der heutige Wissensarbeiter weiß sehr viel über einen bestimmten Ausschnitt und bringt sich ja gerade mit diesem Wissen in den Erschaffungsprozess eines Gutes ein. Damit das funktionieren kann, braucht Produktion in der Wissensgesellschaft ein Surrogat für das tangible Gut, das früher einmal das bindende Objekt des Produktionsprozesses war.“

S. 24.

Lass uns nun einmal schauen, ob unser Lexikon uns helfen kann, die Antwort unseres Autors zu verstehen.

Was das Lexikon sagt

Danke, dass Du den Job für mich übernimmst.

Auch heute hat unser Lexikon einen Beitrag, der uns hilft.

Surrogat, das; – [zu lat. surrogatum, 2. Part. Von: surrogare = jmdn. an die Stelle eines Anderen wählen lassen, zu: sub = unter u. rogare = bitten, also eigtl. = als einen von unten Nachfolgenden bitten]: 1. (Fachspr.) Soff, Mittel o.Ä. als behelfsmäßiger, nicht vollwertiger Ersatz. 2. (Rechtsspr.) Ersatz für einen Gegenstand, Wert.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2269.

Unser Autor will uns mit seinem Satz also sagen, dass der Wissensarbeiter einen behelfsmäßigen Ersatz für das auf einer Blaupause beruhende Produkt einer Massenproduktion braucht. Zu meiner großen Freude verrät uns unser Autor auch, welches Surrogat an diese Stelle tritt:

„An die Stelle des tangiblen Gutes als bindendem Band für die Zusammenarbeit tritt daher exakt dieser intersubjektive Möglichkeitsraum.“

S. 24.  

Die Formulierung intersubjektiver Möglichkeitsraum soll dabei (wenn ich es recht verstehe) zum Ausdruck bringen, dass das intangible (also das nicht anfassbare) Gut nicht im Gehirn eines Teammitgliedes entsteht, sondern im Austausch miteinander. Das Team tauscht Ideen aus, die einander befruchten und so entsteht am Ende ein intangibles Gut, das keiner allein hätte erschaffen können.

Fazit

Wir wissen nun also, was ein Surrogat ist. Für mich ist das Beispiel unseres Autors zu abstrakt, als dass es mir dabei helfen könnte, mir die Bedeutung des Begriffes zu merken. Zum Glück bin ich bei meiner Recherche über ein Beispiel gestolpert, das mir besser verständlich ist, weil ich es schon einmal bekommen habe.

Als mir das letzte Mal mein Fahrrad gestohlen wurde, hat meine Versicherung dies mit einem Surrogat (Geld) ersetzt, das dem Kaufpreis des mir gestohlenen Fahrrades entsprach. Mit dem Geld konnte ich mir ein neues Fahrrad kaufen. Allerdings war es kein vollwertiger Ersatz, da die Preise von Fahrrädern inzwischen deutlich gestiegen waren. Um das alte Fahrrad ersetzen zu können musste ich also neben dem Geld der Versicherung auch eigenes Geld investieren.

An dieser Stelle bin ich neugierig: Kennst Du noch weitere Beispiele aus dem echten Leben, bei denen wir es mit einem Surrogat zu tun haben?

9. März 2023
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
4 minBücher
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.
Schlagwörter
Autor
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
3,6 min readCategories: Bücher

Schnellnavigation

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

9. März 2023
Feiertag
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Kann Architektur Menschen, die sich nicht kennen, näher zusammenbringen?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.