2.4 min readPublished On: 1. Oktober 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was eine Binsenweisheit ist?

Das weiß doch jedes Kind

Dieser Begriff ist mir unglaublich vertraut, und ich bin mir sehr sicher, dass eine Binsenweisheit eine Weisheit ist, die keine Weisheit ist, weil jeder sie kennt. Was ich allerdings nicht weiß, ist, was Binsen bedeutet. Somit weiß ich zwar, dass etwas schief gegangen ist, wenn „etwas in die Binsen gegangen ist“, aber ich habe keine Ahnung, was die Binsen damit zu tun haben.

Zu meiner großen Freude bin ich in

Jorge Bucay: Was Märchen über dich erzählen

über folgende Sätze gestolpert

„Es klingt wie eine Binsenweisheit, dass der Mensch nicht ist, was er hat, und dass es nicht glücklich macht, Dinge anzuhäufen. Aber was man oft beobachten kann, legt die Vermutung nahe, dass gar nicht wenige Menschen das glauben.“ S. 36.

Nun freue mich darauf, gemeinsam mit Dir herauszufinden, was es mit diesem Satz und den Binsenweisheiten auf sich hat.

Was das Lexikon sagt

Auch heute hält unser Lexikon wieder zwei passende Einträge für uns bereit:

Binsenwahrheit, Binsenweisheit, die [eigtl. = Binsenglatte Wahrheit; Wohl nach lat. nodum in scripto quarare = einen Knoten an der (glatten) Binse suchen, d.h., Schwierigkeiten suchen, wo es keine gibt]: allgemein bekannte Tatsache: das ist [doch] eine B.!

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 17, S. 372.

Binse, die; -, -n eckige (mhd. bin (e) ​ʒ, ahd. binuʒ, H. u.]: (an feuchten Standorten wachsende) Pflanze mit grasartigen od. röhrenförmig ausgebildeten Blättern u. braunen od. grünen Blüten in Rispen od. Dolden: Körbe, Matten aus -n flechten; *in die -n gehen (ugs.; verloren gehen; entzweigehen; misslingen; wohl urspr. jägersprachlich von der getroffenen Wildente, die in den Binsen [landsch. = Schilf] für den Jagdhund kaum zu finden ist): sein Vermögen ist bei der Inflation in die -n gegangen.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 17, S. 372.

Das ist in die Binsen gegangen.

Das sind doch mal perfekte Lexikon-Einträge, die wirklich alle Fragen, die wir hatten und sogar noch ein paar mehr beantworten:

  • Die Binsenwahrheit – eine Schwierigkeit bei etwas Unproblematischem suchen.
  • Die Binsenweisheit – eine allgemein bekannte Tatsache.
  • Die Binse – schilfartiges Grasgewächs.
  • In die Binsen gehen – verloren gehen, entzwei gehen, schief gehen.

Fazit

Lass uns nun noch einmal schnell schauen, was mit dem Satz unseres Autors passiert, wenn wir Binsenweisheit ersetzen:

„Es klingt wie eine [allgemein bekannte Tatsache], dass der Mensch nicht ist, was er hat, und dass es nicht glücklich macht, Dinge anzuhäufen. Aber was man oft beobachten kann, legt die Vermutung nahe, dass gar nicht wenige Menschen das glauben.“ S. 36.

Ja, das funktioniert großartig. Unser Autor erklärt uns an dieser Stelle seines Buches die verschiedenen Funktionen von Märchen. Eine dieser Funktionen ist es, anschaulich zu erklären, dass es nicht automatisch glücklich macht, Dinge anzuhäufen. Und an dieser Stelle bin ich wie immer neugierig: Was ist Dein Lieblingsmärchen? Und welche Binsenweisheit hat es Dir geschenkt?