Weißt Du, was eine Sphäre ist?

Der Begriff Sphäre ist mir nicht völlig unbekannt, da er in Worten wie Privatsphäre oder Atmosphäre steckt. Die Privatsphäre ist ein Bereich, den ich vor der Öffentlichkeit schützen kann. Die Atmosphäre ist ein Bereich, in dem ich Atmen kann. Aufgrund dieser beiden  Bereiche hätte ich vermutet, dass eine Sphäre ebenfalls ein Bereich ist. Doch wenn ich folgenden Satz in dem Buch von

Privatsphäre passt so, jetzt kommt nur etwas wenig Atmosphäre in meine Lungen. *Hüstel, Japs*

Carlo Rovelli: Weiße Löcher. Ein neues Bild des Universums

lese, scheint dem nicht so zu sein.

„Wir haben (vor zweitausend Jahren) erkannt, dass die Erde sphärisch ist, und (vor einem halben Jahrtausend) verstanden, dass sie sich bewegt.“

S. 41f.

Das die Erde ein Bereich ist, ergibt meine ursprüngliche Deutung schlichtweg keinen Sinn. Der Begriff sphärisch kann nicht irdisch bedeuten, er muss eine andere Bedeutung haben, die uns nun hoffentlich unser Lexikon verrät.

Was das Lexikon sagt

Das Lexikon sagt, wir haben recht. Der Begriff bedeutet Bereich. Das läßt dann nur die Schlussfolgerung zu, dass unser Autor den Begriff in seinem Satz nicht in diesem Sinne verwendet.

Sphäre [grch. »Kugel«] die, 1) allg.: Gesichtskreis, Wirkungskreis, Machtbereich. 2) Astronomie: die Himmelssphäre (↑Himmel).

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 14, S. 10.

spärisch, 1) das Himmelsgewölbe betreffend. 2) kugelig; auf eine Kogel oder die Oberfläche einer Kugel bezogen.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 14, S. 10.

Sphä|re, die; -, -n [2: lat. sphaera < griech. sphaira = (Himmels)kugel; schon mhd. sp(h)ere, ahd. in: himel-spera; 1: nach frz. sphère < lat. sphaera, ↑Sphäre (2)]: 1. Bereich, der jmd., etw. umgibt: die private, öffentliche, politische, geistige S. 2. (in antiker Vorstellung) Schicht des kuglig die Erde umgebenden Himmelsgewölbes; *in höheren -n schweben (scherzh.; ↑Region 2).

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2167.
Die glaubten echt ich sei flach.

sphä|risch <Adj.> [spätlat. sph(a)ericus < griech. sphairikós]: 1. Die Himmelskugel betreffend: -e Astronomie. 2. (Math.) auf die Kugel, die Fläche einer Kugel bezogen, damit zusammenhängend: -es Dreieck; -e Trigonometrie.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2167.

Wenn ich mir die Lexikoneinträge anschaue, finde ich, dass der Begriff kugelig das beste Synonym für unser Zitat ist:

„Wir haben (vor zweitausend Jahren) erkannt, dass die Erde kugelig ist, und (vor einem halben Jahrtausend) verstanden, dass sie sich bewegt.“

In dem Zitat geht es also um die Zeit vor 2.000 Jahren, in der klar wurde, dass die Erde keine Scheibe ist, und es geht um die Zeit vor 500 Jahren, als klar wurde, dass sich nicht die Sonne um die Erde dreht, sondern die Erde um die Sonne.

Fazit

Nach der Recherche bin ich mir sehr sicher, dass ich schon einmal wusste, dass eine Sphäre eine Kugel ist. Doch irgendwie haben meine kleinen grauen Zellen es geschafft, dieses Wissen erfolgreich zu vergraben. Zum Glück gibt es Physiker wie Carlos, die mit Büchern wie dem heutigen dafür sorgen, dass mein mathematisches und physikalisches Schulwissen ab und an wieder ausgegraben wird, weil wir es brauchen, um krasse Dinge wie weiße Löcher zu erklären.

Falls es Dich interessiert: Schwarze Löcher sind Löcher im Weltall, in die alles, was ihnen zu nahe kommt, eingesogen wird und nie wieder herauskommt. Soweit ich es verstanden habe, entstehen Weiße Löcher in Schwarzen Löchern und sind Löcher, die alles abstoßen, was ihnen zu nahe kommt. Wissenschaftler haben die Existenz von Schwarzen Löchern bewiesen und sogar eines fotografiert. Weiße Löcher dagegen sind bis zum heutigen Tag nur ein theoretisches Konstrukt, da sie noch niemand zu Gesicht bekommen hat.

6. Februar 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Schlagwörter
Autor
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
3,3 min readCategories: Bücher, Wissen

Schnellnavigation

Buchcover zum Beitrag

Schlagwörter

Datum & Autor

6. Februar 2024
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Kennst Du schon diese 4 Schritte & 2 Geheimtipps, die Dir als Zuhörer mehr Freude an Online-Vorträgen bereiten können?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du, was en commune bedeutet?

Kommentiere den Beitrag

  1. Holger Fischer 6. Februar 2024 at 12:07 - Reply

    Zeus, der zukünftige Weltbeherrscher und die Sphäre:

    „Apollonios von Rhodos >> berichtet von einem wunderschönen Spielzeug. Demnach machte Adrasteia dem kindlichen Zeus ein Geschenk mit der Bezeichnung „sphaira.“ Altgriechisch σφαῖρα sphaira = deutsch -> ‚Kugel, kugelrunder Körper, Ball‘.

    Es handelt sich dabei um eine Bezeichnung, die in der Antike für die die Erde >> umkreisenden Kugelschalen verwendet wurde, an welchen die Planeten, Fixsterne, Sonne und Mond angeheftet gedacht waren. In Anlehnung an den Begriff sphaira gibt es das Wort Sphäre. Berichtet wird von einem Modell der Pythagoreer. Es wird erzählt, dass die Schule der Pythagoreer im 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung von Pythagoras von Samos >> gegründet wurde.

    Gemäß dem Modell der Phythagoreer, entstehen durch die Bewegung der Sphären himmlische Klänge (Sphärenmusik). Beschrieben werden diese „sphärischen Klänge“ als seltsam, eine Art geisterhafte Musik aus dem Äther >>. Goethe geht auf diese Beschreibung im Faust (gleich zu Anfang) ein, Zitat:

    „Die Sonne tönt nach alter Weise | in Brudersphären Wettgesang | und ihre vorgeschrieb’ne Reise | vollendet sie mit Donnergang“

    Zurück zu Adrasteia und dem wunderschönen Spielzeug: Diese sphaira (Kugel) war als Geschenk für einen zukünftigen Weltbeherrscher würdig.“ ->

    https://www.mythologie-antike.com/t1297-nymphe-adrasteia-mythologie-amme-beschutzerin-des-zeus

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.