Weißt Du was ist eine Parabel ist?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Ich wusste es bevor ich

Robin Sharma: Der Mönch der seinen Ferrari verkaufte. Eine Parabel vom Glück

gelesen habe nicht.

Im Untertitel des Buches taucht ein kleines Wort auf: Parabel. Ich liebe dieses Wort, da ich immer nachschlagen muss was es bedeutet. Mein Hirn scheint keinen festen Speicher dafür zu haben. Aber wie heißt es so schön: wer schreibt der bleibt. Hoffentlich kann ich mir endlich merken was Parabel bedeutet, indem ich es hier in meinen eigenen Worten einmal aufschreibe.

Lass mich nur schnell googeln… … alles klar los gehts.

Was bedeutet Parabel?

Parabel hat zwei Bedeutungen eine mathematische und eine literarische.

Die mathematische Parabel

Buch offen
Nachschlagen

Eine mathematische Parabel ist ein Bogen. Wenn man ihn in der Mitte teilt und zusammenfaltet, ist die linke und die rechte Hälfte deckungsgleich. Diese Gleichheit der rechten und linken mathematischen Parabelhälfte lässt sich auf die literarische Parabel übertragen mit der wir es in diesem Buch zu tun haben.

Die literarische Parabel

Sterne-und-Idee
Über das Leben nachdenken

Auch in der Literatur ist eine Parabel ein Gleichnis. Eine Parabel gleicht dem echten Leben. Sie ist erfundene eine Geschichte, die viele Berührungspunkte mit der Realität hat. Durch diese Berührungspunkte wird der Leser zum Grübeln über sein eigenes Leben inspiriert. Um das besser zu verstehen, schauen wir uns das jetzt mal anhand der Geschichte des heutigen Buches an:

Das Buch erzählt die Geschichte von einem Anwalt, der unglaublich erfolgreich ist und von seinen Gegnern vor Gericht gefürchtet ist. Der Anwalt ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er hat beruflich alles erreicht was man in seinem Job erreichen kann. Doch dann kommt der Tag an dem er im Gerichtssaal einfach zusammenbricht und reglos am Boden liegen bleibt.

Fragen

Dieses Ereignis sorgt dafür, dass er sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Was er im Einzelnen anstellt, kann ich hier aufgrund Platzmangels nicht erläutern ;-). Beim Lesen fragst Du Dich automatisch: Kann mir das passieren? Bin ich wirklich glücklich mit dem was ich jeden Tag mache? Was wäre wenn morgen mein Leben enden würde?

Diese Fragen sind das was eine Parabel ausmachen. Eine Parabel regt dazu an über das eigene Leben nachzudenken. Jedes Menschenleben ist völlig unterschiedlich. Denn unser Leben beginnt in unserem Kopf. Das was wir denken bestimmt unser Handeln. Wenn wir Angst haben verhalten wir uns anders als wenn wir glücklich sind. Und eine Parabel ist wie ein Stoppschild, an dem wir kurz innehalten und darüber nachdenken, ob das was wir grade tun das Richtige für uns ist.

Lust auf mehr? Wo dieses Wissen herkommt, ist noch viel mehr. 😉 Das Buch das diesen Beitrag inspiriert hat, findest Du unter dem hier folgenden Affiliate-Link bzw. Werbe-Link:

Robin Sharma: Der Mönch der seinen Ferrari verkaufte.
Eine Parabel vom Glück