2.9 min readPublished On: 13. September 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was Kalfatern ist?

Eine neue Ära des Schiffbaus.

Dieser Begriff ist mir mit ziemlicher Sicherheit noch nie zuvor begegnet. Dank folgendem Satz

„Planken, Tauwerk, Nägel und Kalfatern wurden in großer Menge gekauft, und an den Ufern Des Moines wurde eine mächtige neue Ära in der Geschichte des Schiffbaus eingeleitet.“

in dem Buch von

Jack London: Abenteuer des Schienenstranges, S. 180f,

weiß ich, dass Kalfatern genutzt werden können, um ein Schiff zu bauen. Was genau damit gemacht wird, wird uns mit etwas Glück nun unser Lexikon verraten.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute wieder einen Eintrag für uns bereit:

kalfatern <sw. V.; hat> [niederl. Kalfateren <frz. calfater (od. ital. Calafatare, span. calafatear) <mgriech. kalphatein, zu arab. qafr = Asphalt] (Seemannsspr.): (die hölzernen Wände, das Deck eines Schiffes) in den Fugen mit Werg u. Teer od. Kitt abdichten. Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1241.

Wie kann man mit Flachsabfall abdichten?

Das ist doch mal ein schöner Lexikon-Eintrag, der unsere Frage glasklar beantwortet und nur wenige Fragen aufwirft. Die erste Frage lautet: Was bedeutet das niederländische Wort Kalfateren. Die Antwort: abdichten. Die zweite Frage lautet: Was ist Werg. Die Antwort: Werg ist ein Abfallprodukt bei der Flachsherstellung.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Schiff mit einem Flachs-Abfall-Produkt abgedichtet wird, und daher habe ich auf YouTube nach Erklärbär-Videos zum Thema Kalfatern gesucht und habe ein Video gefunden, das sowohl die Abdichtung mit Bitumen als auch mit Werg zeigt:

Fazit

Lass uns an dieser Stelle noch einmal einen Blick auf den Satz unseres Autors werfen und schauen, ob wir ihn dank unserer kleinen Recherche nun verstehen:

„Planken, Tauwerk, Nägel und Kalfatern wurden in großer Menge gekauft, und an den Ufern Des Moines wurde eine mächtige neue Ära in der Geschichte des Schiffbaus eingeleitet.“ S. 180f.

Gehen wir das Ganze nun einmal Wort für Wort durch. Planken sind lange Holzbretter, die von Piraten auch gern dazu genutzt werden, um unbeliebte Schiffsbewohner loszuwerden. Tauwerk sind die Seile, die Segel, Anker und Co. an ihren Plätzen halten. Kalfatern ist der Stoff, mit dem Schiffe abgedichtet werden und Des Moines ist ein Fluss und eine Stadt in Iowa in den USA. Die einzige Frage, die an dieser Stelle noch offen ist, lautet, was es mit der Ära des Schiffsbaus in Des Moines auf sich hat.

Das hab ich mir ausgedacht.

Nun, Jack London war Schriftsteller und hat sich eine amüsante Geschichte ausgedacht, in der ein paar tausend Landstreicher in Des Moines stranden und von der Stadt verköstigt werden müssen. Die Truppe möchte eigentlich nach Washington, doch die Eisenbahn weigert sich, die Landstreicher zu befördern. Um die Landstreicher und deren sehr teure Verköstigung loszuwerden, beschließt die Stadt, dafür den Fluss zu nutzen, um die Landstreicher nach Washington zu bringen. Da der Fluss eher ein Flüsschen ist, müssen für den Transport hunderte kleiner Boote gebaut werden.

Und mit dieser kleinen Geschichte verabschiedet sich die schreibende Landratte, die niemals Kalfatern wird, für heute und wünscht Dir einen fantastischen Start in den Tag.