3 min readPublished On: 17. Oktober 2022By Tags: , , , Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du, was obskur bedeutet?

Ich mag schräg.

Obskur ist ein Begriff, der mir schon sehr oft begegnet ist. Ich übersetze ihn für mich automatisch mit „schräg“. Doch irgendetwas sagt mir, dass meine Übersetzung zwar nicht völlig falsch ist, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ein Teil der wahren Bedeutung des Begriffes darstellt. Daher freue ich mich sehr darüber, dass ich bei

Lutz Lungershausen: Innovation Plug & Play. 99½ effiziente Tools für Kreativität, neue Produkte und Services.

über folgende Sätze gestolpert bin, die mich darauf aufmerksam gemacht haben, dass meine Übersetzung lückenhaft sein könnte:

„Eine sehr nützliche Begleiterscheinung ist die außerordentliche Kreativität, mit der Neugierige Probleme angehen. Sie scheuen sich nämlich auch nicht vor absurd scheinenden oder obskuren Lösungswegen.“ S. 31.

Lass uns doch einmal schauen, was unser Lexikon uns zu unserem heutigen Begriff verraten kann.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Überraschung hat obskur laut unseres Lexikons nichts mit meiner Übersetzung zu tun:

„obskur <Adj.> [lat. obscurus, eigtl. = bedeckt] (bildungsspr.): [nicht näher bekannt u. daher] fragwürdig, anrüchig, zweifelhaft: eine -e Gestalt; ein -es Lokal; diese Geschichte ist ziemlich o.“

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1673.

Und als wäre diese starke Abweichung von meiner Übersetzung „schräg“ nicht schon genug, verrät uns unser Lexikon auch, dass es sogar einen Obskurantismus gibt:

„Obskurantismus, der; – [zu lat. obscurare = verdunkeln; verbergen, verhehlen] (bildungsspr.): Bestreben, die Menschen bewusst in Unwissenheit zu halten, ihr selbstständiges Denken zu verhindern u. sie an Übernatürliches glauben zu lassen.“

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 18, S. 1673.
Schnelle Schnecken sind nicht absurd.

Doch wir schweifen ab. Lass uns doch einmal schauen, was der Satz unseres Autors besagt, wenn wir das Wissen nutzen, das unser Lexikon soeben mit uns geteilt hat:

„Eine sehr nützliche Begleiterscheinung ist die außerordentliche Kreativität, mit der Neugierige Probleme angehen. Sie scheuen sich nämlich auch nicht vor absurd scheinenden oder fragwürdigen, anrüchigen, zweifelhaften Lösungswegen.“

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, doch irgendwie hatte ich mit einer positiveren Bedeutung des Satzes gerechnet. Immerhin lobt unser Autor Neugierde in seinem Buch für eine positive Eigenschaft und fordert seine Leser sogar auf, diese zu kultivieren.

Was das Internet sagt

Zur Sicherheit habe ich schnell noch das Internet gefragt, ob obskur noch eine Bedeutung hat, die in unserem Lexikon nicht auftaucht. Doch die meisten Quellen stimmten hier mit der Definition in unserem Lexikon überein. Die einzige Aufnahme war die Webseite Wiktionary, die für obskur zwei Bedeutungen kennt:

  1. abwertend: anrüchig, von schlechtem Ruf
  2. unbekannt, mysteriös

Wenn wir die zweite Bedeutung in den Satz unseres Autors einfügen, habe ich das Gefühl, dass wir die Bedeutung gefunden haben könnten, die unser Autor beim Verfassen seines Satzes im Sinn hatte:

„Eine sehr nützliche Begleiterscheinung ist die außerordentliche Kreativität, mit der Neugierige Probleme angehen. Sie scheuen sich nämlich auch nicht vor absurd scheinenden oder unbekannten und mysteriösen Lösungswegen.“

Fazit

Ist es nicht erstaunlich, welchen Unterschied die Bedeutung eines kleinen Wortes machen kann? An dieser Stelle kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob wir heute herausfinden konnten, was uns unser Autor sagen wollte. Doch wer weiß, vielleicht haben wir Glück und unser Autor liest irgendwann diesen Beitrag und teilt es uns mit.

Ich für meinen Teil werde mir in Zukunft angewöhnen, Menschen zu fragen, was sie meinen, wenn sie den Begriff obskur verwenden.

Hier kannst Du den Beitrag kommentieren

  1. lungershausen@new-communication.de 27. Oktober 2022 at 10:36 - Reply

    Du-bist-großartig … weil Du genau so neugierig bist, wie in dem Abschnitt im Buch beschrieben. Meine Lektorin wies mich auf diesen Beitrag hin – gerne gebe ich Aufklärung: ich verwende obskur hier für „fragwürdig, anrüchig, zweifelhaft, unbekannt, mysteriös, schräg“. Eigene Denkwege hinterfragen, eigene rote Linien überschreiten, sich auf scheinbar falsche Fährten begeben.
    Und Du hast natürlich Recht: das hätte ich auch genauso schreiben können. Aber dann hätten zumindest wir beide uns jetzt nicht mit dem Begriff so intensiv auseinander gesetzt. Obskurantismus kannte ich bis dato auch nicht. Vielen Dank!
    Lutz

    • Maria Steinberg 27. Oktober 2022 at 17:47 - Reply

      Hallo Lutz,

      tausend Dank für Deinen Kommentar und die Aufklärung an dieser Stelle. Dank Deinem Buch habe ich eine Menge gelernt, daher freue ich mich sehr, wenn Du aus meinem Blog-Beitrag etwas lernen konntest.

      Vielen Dank und viele Grüße

      Maria von Du bist grossartig

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.