3.1 min readPublished On: 19. Januar 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was passiert, wenn Sekundenkleber und Baumwolle aufeinandertreffen?

Das habe ich in der Schule nicht gelernt.

Ich wusste es bis jetzt nicht und das, obwohl ich drei Jahre lange Chemie in der Schule hatte. Ich erinnere mich noch gut an den Tag, als ich das erste Mal Chemieunterricht hatte. Diesen Tag hatte ich richtig lange herbeigesehnt, denn ich hatte gehört, dass man mit Chemie richtig spannende Dinge anstellen kann. Nach einem Jahr Chemieunterricht war mein Enthusiasmus für dieses Fach dann im Keim erstickt.

Am Anfang des Schuljahres hatte ich fest damit gerechnet, dass meine Mitschüler und ich mit weißen Kitteln bekleidet alle möglichen Experimente machen und so die faszinierenden Eigenschaften aller möglichen Elemente kennenlernen würden. Am Ende wusste ich, dass Experimente eher die Ausnahme waren. Der Chemieunterricht hatte sich als ein weiteres totlangweiliges Fach entpuppt, in welchem sich alles darum drehte, das Wissen rund um das Periodensystem in die Schüler reinzubekommen.

Lange Zeit habe ich mich gefragt, warum unsere Chemielehrer kaum Experimente mit uns gemacht haben. Doch dann habe ich

Randall Munroe: What if? Was wäre wenn? Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen

Ich bin ein experimentierfreudiger Wissenschaftler.

gelesen und mir ist bewusst geworden, dass ein großartiger Chemieunterricht Eltern vor echte Herausforderungen stellen könnte. Denn ein richtig guter Chemieunterricht könnte jedes Kind in einen kleinen experimentierfreudigen Wissenschaftler verwandeln. Und diese kleinen experimentierfreudigen Wissenschaftler könnten ihre weniger chemiebegabten Eltern ganz schön auf Trab bringen. Denn wer sich mir Chemie auskennt, kann mit Alltagsdingen wie Sekundenkleber und Baumwolle plötzlich zaubern.

Was passiert, wenn Sekundenkleber und Baumwolle aufeinandertreffen

Hand aufs Herz: Ich habe einen Heidenrespekt vor Sekundenkleber und vermeide es, welchen zu benutzen. Immer wenn ich eine Tube von dem Zeug sehe, stelle ich mir vor, wie ich mich aus Versehen irgendwo festklebe. Doch die Sache ist die: Offensichtlich ist „Sich selbst festkleben“ gar nicht das Einzige, was beim Umgang mit Sekundenkleber schief gehen kann.

Das sollte kleben, nicht brennen.

Wirklich brenzlich wird es, wenn wir auf die harmlos wirkende Idee kommen, Baumwollstoff mit Sekundenkleber zu kombinieren. Aufgrund mir unverständlicher chemischer Vorgänge sorgt die Kombination von Sekundenkleber und Baumwollfäden laut unserem Autor dafür, dass sich die Baumwolle entzündet.

Fazit

YouTube verrät mir alles, was ich wissen möchte.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich hätte niemals damit gerechnet, dass so etwas passiert und bin nun froh, dass mir dieses Wissen in einem Buch vermittelt wurde. In meinen Augen wäre mein Chemieunterricht der perfekte Ort gewesen, um mir dieses Wissen zu vermitteln, und ich finde es wirklich schade, das gute Gründe der Chemielehrer und mancher Eltern dafür gesorgt haben, dass mir dieses Wissen entgangen ist.

 In meiner Schulzeit konnten meine Chemielehrer noch dafür sorgen, dass mir spannende Experimente verborgen blieben. Heute dagegen gibt es YouTube. Und Schüler, die sich für großartige Chemieexperimente interessieren, finden hier spannende Anleitungen, wie sie aus Cola und Mentos eine großartige Sauerei herbeizaubern können.

Ich hoffe an dieser Stelle inständig, dass in Zukunft in den Schulen mehr experimentiert wird und Schüler lernen, dass Experimente am besten im Beisein eines Erwachsenen durchgeführt werden. Für Eltern, die keine Lust haben, auf die Lehrer in der Schule ihrer Kinder zu warten, habe ich hier noch einen echten Geheimtipp: Die Chemie-Olympiade. Hier können Schüler nicht nur spannende Experimente durchführen, sondern sogar Olympia-Sieger werden.