Weißt Du, was Solipsismus ist?

Leide ich an Solipsismus?

Mir ist dieser Begriff zum ersten Mal in folgendem Satz begegnet:

„In einem Zeitalter des um sich greifenden Solipsismus, in dem wir immer wieder hören, dass die Welt durch die Technik so klein geworden ist wie nie zuvor, verschwindet in Amerika die Gemeinschaft, unterhöhlt von Großmärkten, homogener Städteplanungen und Internet.“

Der Satz steht in dem Buch von

Martin Lindstrom: Small Data. Was Kunden wirklich wollen – wie man aus winzigen Hinweisen geniale Schlüsse zieht, S. 92.

Da ich nicht den Hauch einer Ahnung habe, was dieser Begriff bedeutet, weiß ich nicht, was uns der Autor mit seinem Satz sagen will.

Auch aus dem Kontext des Kapitels, in dem der Autor versucht herauszufinden, wie er einen bestimmten Supermarkt für Kunden attraktiver gestalten kann, hilft mir beim Verständnis des Satzes wenig.

Lass uns doch einmal schauen, ob unser Lexikon weiß, welche Bedeutung der Begriff hat.

Was das Lexikon sagt

Ja, unser Lexikon weiß, welche Bedeutung der Begriff hat und verrät sie und in folgenden zwei Einträgen:

Solipsismus, der; – [zu lat. solus (↑solo) u. ipse = selbst] (Philos.): erkenntnistheoretische Lehre, die alle Gegenstände der Außenwelt u. auch so genannte fremde Ichs nur als Bewusstseinsinhalte des als allein existent angesehenen eigenen Ichs sieht.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2141.

Solipsismus [lat.] der, als erkenntnistheoret. S. die Lehre, das allein das Ich mit seinen Erlebnissen wirklich, die Gesamtheit der wahrgenommenen Außenwelt dagegen bloße Vorstellung sei (subjektiver Idealismus). Ein method. S. (Rückgang auf das Ich als sicheren Ausgangspunkt des Wissens) findet sich bei R. Descartes und im 20. Jhd. Bei H. Driesch. Als praktisch-eth. Egoismus wurde ein eth. S. in radikaler Form von M. Stirner vertreten: Es habe nur Wert, was dem eigenen Selbst zugute komme.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 13, S. 495f.
Juhu mich gibt es, ich kann denken.

Puhh, ich weiß nicht, wie es Dir geht, doch ich habe nun das Gefühl, noch weniger zu verstehen als zuvor. Lass uns das Wissen, dass in den beiden Einträgen steckt kurz sortieren und in eigenen (hoffentlich korrekten) Worten wiedergeben:

  1. Der Begriff leitet sich von zwei lateinischen Worten ab: 1. solus = allein 2. ipse = selbst;
  2. erkenntnistheoretischer Solipsismus – Ich bin real, die Welt ist nur ein Bild, das ich wahrnehme;
  3. methodischer Solipsismus – Ich weiß, dass es mich gibt. (Ich denke, also bin ich.) Da ich nicht sicher sein kann, dass Du denkst, kann ich nicht sicher sein, ob es Dich gibt;
  4. ethischer Solipsismus – Nur was mir guttut, ist wertvoll (Egoismus).

Okay, das hilft schon etwas.

Welche Bedeutung meint unser Autor?

Ich vermute sehr stark, dass unser Autor in seinem Satz den ethischen Solipsismus meint und den Begriff mehr oder weniger als Synonym für Egoismus nutzt. Lass uns daher einmal schauen, was passiert, wenn wir im Satz unseres Autors Solipsismus durch Egoismus ersetzen:

„In einem Zeitalter des um sich greifenden Egoismus, in dem wir immer wieder hören, dass die Welt durch die Technik so klein geworden ist wie nie zuvor, verschwindet in Amerika die Gemeinschaft, unterhöhlt von Großmärkten, homogener Städteplanungen und Internet.“

Das könnte passen, oder? Egoismus ist ein sinnvoller Kontrast zu der Gemeinschaft, die sich laut unserem Autor auflöst.

An dieser Stelle ergibt nun alles endlich einen Sinn. Unser Autor hat bei seinen Recherchen herausgefunden, dass den Amerikanern die Gemeinschaft verloren gegangen ist. Wenn sie einkaufen, rennt jeder für sich durch die Läden und bringt die Beute ins eigene Heim. Dabei kann sich eine Kommunikation mit anderen Menschen, die über reine Höflichkeitsfloskeln hinausgeht, so gut wie nie entwickeln. Also machte unser Autor etwas völlig Verrücktes, um in seiner Supermarktkette ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln: Er erzeugte einen gespielten Konflikt zwischen dem Würstchen-Stand und dem Hähnchen-Stand im Supermarkt.

Zusätzlich  zum erfundenen Konflikt wurden die schon zuvor bei den Kunden sehr beliebten Hähnchen durch einen Tanz gewürdigt. Sobald diese fertig waren, erschall im ganzen Supermarkt der Chicken-Dance-Song, und alle Mitarbeiter machten Ententanz, den Du vielleicht auch noch aus der Schule kennst. Zur großen Freude unseres Autors ging der Plan auf, und es entstand ein Gemeinschaftsgefühl, sodass Kunden, die zuvor immer schnell durch den Markt gehuscht waren, anfingen, zusammen mit den Mitarbeitern zu tanzen. Wie das Ganze aussehen kann, zeigt dieses Werbevideo der Supermarktkette auf YouTube .

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Als ich mit dem Schreiben des Beitrages begann, dachte ich, dass Solipsismus bestimmt irgendetwas mit Internet zu tun hat. Ich ahnte nicht, dass ich es heute mit einem eher abstrakten philosophischen Begriff zu tun bekomme. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich wirklich verstanden habe, was es mit dem Solipsismus auf sich hat und vermute, dass es viel Zeit in Anspruch nehmen wird, die Konzepte hinter den einzelnen Solipsismen zu verstehen. Doch zum Glück ging es heute nicht darum, ein Semester Philosophie nachzuholen, sondern nur darum, unseren Autor zu verstehen. Und das scheint uns gelungen zu sein.

Ich bin sehr gespannt, ob und wie wir das heute gewonnen Wissen in Zukunft nutzen können.

11. Oktober 2022
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
Lesedauer & Kategorie
4 minBücher
Schnellnavigation
Buchcover zum Beitrag
Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.
Schlagwörter
Autor

Buchcover zum Beitrag

Ein Männchen mit vier Armen wirbelt 8 Bücher durch die Luft.

Schlagwörter

Datum & Autor

11. Oktober 2022
Wer war eigentlich dieser Hans Wurst?
Werbehinweis, der besagt, dass das Buch zu diesem Beitrag von einem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.Weißt Du was ein absolutes Gehör ist?

Kommentiere den Beitrag

Was passiert nach Deinem Kommentar?

Nachdem Dein Kommentar durch uns geprüft wurde, wird er freigegeben* und erscheint unter diesem Beitrag zusammen mit dem von Dir angegebenen Namen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient uns an dieser Stelle in erster Linie zum Schutz vor Spam. Wenn Du Deine E-Mail-Adresse nicht hier angeben möchtest, kannst Du den Kommentar auch gern auf einem unserer Social Media Profile posten.

 

*Spam und Kommentare, die nur einen Backlink für die eigene Seite zum Ziel haben, werden einfach gelöscht. Nimm gern Kontakt mit uns auf und lass uns die Möglichkeiten eines Sponsored Post besprechen, wenn Du gern einen thematisch passenden Backlink unter einem bestimmten Beitrag platzieren möchtest.