2.9 min readPublished On: 26. März 2021By Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was somatisch bedeutet?

Ich habe keine Ahnung, was es mit diesem Begriff auf sich hat. Doch Dank folgendem Satz

„Unter anderem gibt es die logische, sprachliche, musikalische, räumliche, somatische und emotionale Intelligenz. “

aus

Anne M. Schüller & Alex T. Steffen: Die Orbit-Organisation. In 9 Schritten zum Unternehmensmodell für die digitale Zukunft

werden wir in wenigen Minuten wissen, welche Bedeutung sich hinter diesem kleinen Wort verbirgt.

Wilde Bedeutungsspekulation

Hey, ich bin kein Hängebauchschwein.

Wenn ich somatisch höre denke ich zum einen an das Wort Semantik und zum anderen an Bauchgefühl. Dass ich an Semantik denke liegt daran, dass sich die beiden Worte somatisch und Semantik viele Buchstaben teilen.

Wie mein Gehirn auf das Bauchgefühl kommt, kann ich mir dagegen nicht im Geringsten erklären. Zum Glück sind Dinge, die man sich nicht erklären kann, eine fantastische Basis für eine wilde Bedeutungsspekulation. Und so lautet diese für heute:

Somatisch bedeutet, dass das Bauchgefühl darüber entscheidet, ob Dinge gut oder schlechte Bedeutung haben.

Ob diese wilde Bedeutungsspekulation etwas mit der wahren Bedeutung von somatisch zu tun hat, wird uns nun unser Lexikon verraten.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon auch heute wieder einen passenden Beitrag für uns bereit:

Somatisch <Adj.> [zu ­ Soma]: 1.(Med., Psych.) das Soma (1) betreffend: die -en Ursachen einer Krankheit; rein S. bedingte Symptome. 2. (Med., Biol.) das Soma (2) betreffend: -e Zellen, Proteine.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2143.
Ich verstehe nur Bahnhof.

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber bei diesem Eintrag verstehe ich nur Bahnhof. Aus diesem Grund werde ich nun der mit dem Pfeil markierten Empfehlung des Lexikoneintrages folgen und brav den Eintrag für Soma abtippen:

Soma, das; -, -ta [griech. soma (Gen.: somatos) = Körper]: 1. (Med., Psych.) Körper (im Gegensatz zu Geist, Seele, Gemüt). 2. (Med., Biol.) Gesamtheit der Körperzellen eines Organismus (im Gegensatz zu den Keimzellen, Geschlechtszellen).

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 19, S. 2142f.

Nun haben wir alles, was wir brauchen, um zu erfahren, was sich hinter dem Begriff somatisch verbirgt. Der Soma-Eintrag aus unserem großartigen Lexikon verrät uns, dass Soma zwei Bedeutungen hat:

  1. Körper
  2. Alle Körperzellen in einem Körper

Diese beiden Bedeutungen helfen uns, den Lexikon-Eintrag zum Begriff somatisch zu verstehen, wenn wir sie in diesem Eintrag einfügen:

Somatisch <Adj.> [zu ­ Soma]: 1.(Med., Psych.) den Körper betreffend: die -en Ursachen einer Krankheit; rein s. bedingte Symptome. 2. (Med., Biol.) Alle Körperzellen in einem Körper betreffend: -e Zellen, Proteine.

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

Geschafft, nun wissen wir, was sich hinter dem wunderbaren Begriff somatisch verbirgt. Zu meiner großen Freude war unsere wilde und unerklärliche Bedeutungsspekulation dieses Mal sehr nahe an der Wahrheit.

Lass uns nun noch einmal einen Blick auf den Satz unserer Autoren werfen. Wenn unsere Autoren also von somatischer Intelligenz schreiben, dann meinen sie eine Intelligenz, die den Körper betrifft. Wenn wir „höre auf Deinen Körper“ sagen, sagen wir damit eigentlich: „Nutze Deine somatische Intelligenz“.

Fazit

Nachdem wir nun wissen, was somatische Intelligenz ist, bin ich wie immer neugierig:

  • Nutzt Du Deine somatische Intelligenz im Alltag?
  • In welchen Situationen nutzt Du Deine somatische Intelligenz?
  • Wie glücklich bist Du mit den Entscheidungen, die Du mittels Deiner somatischen Intelligenz triffst?