Weißt Du was USM Möbel sind?

_Geschätzte 4 Minuten Lesezeit

WERBUNG: Das Buch das diesen Beitrag inspiriert hat, habe ich als Rezensionsexemplar vom Campus Verlag erhalten. Das bedeutet ich habe das Buch zur Verfügung gestellt bekommen um darüber zu schreiben.

Schritt 1: verbinde Bauteil A mit Bauteil B und nutze dafür Schraube Z.

Als ich klein war haben die meisten Kinder, die ich kannte gern mit Kuscheltieren, Puppen oder Bausteinen gespielt. Meine Passion waren die Bausteine. Kein Wunder also, dass ich glänzende Augen bekam, als ich meine erste IKEA Bauanleitung in den Händen hielt. Ich liebe es IKEA Möbel zusammenzubauen und verstehe nicht so recht, warum Leute fluchen, wenn es darum geht solch ein Möbelstück zusammen zu setzen. Weil ich den Aufbau dieser Möbel so sehr mag, habe ich mich nie großartig mit anderen Möbel Marken beschäftigt und daher habe ich auch keine Ahnung was USM Möbel sind, von denen

René Esteban: Do Epic Stuff! Führung nach dem Ende des Change-Management

Firmenwagen

schreibt. Laut unserem Autor reihen sich diesem Möble in eine lange Liste von Dingen ein, die in der alten Arbeitswelt als Statussymbole bzw. extrinsische Motivatoren dienten. Bis jetzt habe ich immer geglaubt, dass ein Firmenwagen und der Parkplatz direkt vor der Bürotür das ultimative Statussymbol waren. Immerhin war beides gut sichtbar und man konnte es jedem zeigen. Wie genau sich Möbelstücke als Statussymbole eignen, kann ich mir noch nicht vorstellen, aber mit etwas Glück wird sich das gleich ändern.

Was sind USM Möbel?

Stilelement eines UMS Möbels.

Um dieser Frage zu beantworten habe ich die Herstellerwebseite aufgesucht. Was mich hier anlächelt sind Büromöbel, die ich dem Bauhaus zuordnen würde. Da ich keinen Geschmack habe, finde ich diese Möbel einfach nur schlicht, steril, praktisch und unaufgeregt, oder wie die Marke es beschreibt: „zeitlos stilvoll, innovativ und einzigartig“.

Die Möbel sehen aus wie Möbel in den sechziger Jahren nun einmal ausgesehen haben und sind dank diesem seit Jahrzehnten unveränderten Stil anscheinend Ikonen der modernen Gestaltungskunst  geworden und inzwischen sogar Teil der permanenten MoMa Ausstellung in New York. Mich würden die Möbel in kein Museum locken, aber wahrscheinlich liegt das wie immer einfach daran, dass mir ein Grundlegendes Verständnis für Gestaltung und Kunst fehlt.

Ein Büro mit diesen Möbeln ist ein Traum.

Tatsächlich ist mir schon einmal ein Mensch begegnet, der mir von diesen Möbeln vorgeschwärt hat, allerdings hatte ich mir den Namen der Marke damals nicht gemerkt. Dieser Mensch schwärmte von der Eleganz der Möbel, ihrer Langlebigkeit und machte absolut den Eindruck, als ob er sich in einem Büro mit solchen Möbeln pudelwohl fühlen würde. Doch egal wie sehr er von diesen Möbeln schwärmte, seine Begeisterung steckte mich nicht an. Selbst die Tatsache, dass die Sachen aus der Schweiz kommen und es sich um unglaublich praktische modulare Möbel handelte, konnte mich nicht beeindrucken. Für mich hatten diese Möbel einfach den Charme von Plattenbauten. Super praktisch um schnell was zu haben, aber unglaublich Geschmacksneutal. Okay, aber wenn ich so darüber nachdenke waren das auch die Topfähigkeiten der Manager in den 60zigern, oder?

Das Kugelelement

Was mich an diesen Möbeln fasziniert, ist das kleine Kugelelement, das jedes Teil miteinander verbindet. Dieses Kugelelement, dass entfernt an einen runden Schweizer Käse erinnert ist für UMS Möbel ungefähr das, was für IKEA der Inbusschlüssel ist. Dank diesem Kugelelement lassen sich die einzelnen Möbelstücke nach Lust und Laune umbauen und erweitern. Daher juckt es mich in den Fingern diese Möbel aus Spaß an der Freude einmal aufzubauen.

Und noch etwas scheinen die UMS Möbel mit IKEA gemeinsam zu haben: Es gibt einen regen Gebrauchtmarkt, wer sich die guten Stücke übersehen hat, wird sie zu vernünftigen Preisen wieder los.

Fazit

Trotz Studium der Webseite konnte ich nicht herausfinden, warum es ausgerechnet diese Möbel sind, die Managerherzen so lange Zeit höher schlagen ließen. Doch vielleicht bin ich auch einfach die falsche Generation um das beurteilen zu können. Immerhin locken mich auch Luxusuhren und Autos nicht hinter dem Ofen hervor. Wenn ich an meine Traum Büroausstattung denke, dann sind das zahlreiche Bücherregale, ein Stehschreibtisch und ein Bürostuhl, der verhindert, dass ich mich darauf herumlümmle und meinen Rücken quäle.

Und nun bin ich neugierig. Wie gefallen Dir die Möbel? Hättest Du sie gern in Deinem Büro? Und wenn ja: Warum?