5,2 min readPublished On: 2. März 2022By Tags: , Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du, wer den Schiffscontainer erfunden hat?

Hast Du schon einmal gesehen, wie Schiffe in einem Containerhafen verladen werden? Sobald ein Schiff mit tausenden Containern in einem Containerhafen eintrifft, startet eine faszinierende Choreografie von Mensch und Maschine, die in dieser großartigen Sendung mit der Maus YouTube Video zu sehen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Ein Containerschiff mit 4.000 Containern konnte 2012 im Hamburger Hafen dank unzähliger Spezialmaschinen und Kränen binnen 36 Stunden gelöscht werden. In dieser kurzen Zeit finden die Container entweder auf einem Stellplatz im Hafen, auf LKWs oder auf einem Eisenbahnwaggons eine neue Zwischenstation auf ihrem Weg vom Sender zum Empfänger.

Vor der Erfindung des Schiffscontainers war das Entladen heute geradezu winzig anmutender Schiffe eine Arbeit, die eine gefühlte Ewigkeit dauerte. Wie lange genau das dauerte, hat mir das Internet leider nicht verraten. Dank der Autoren

Veronika Bellone & Thomas Matla: Glücklich mit Tiny Start-ups. Warum kleine Unternehmen das nächste GROßE DING sind

Ihr verschwendet meine Zeit. Ich könnte Geld verdienen, statt zu warten.

weiß ich allerdings, dass ein Mann, der sich 1937 über die lange Dauer der Entladung eines Schiffs ärgerte, der Vater des heutigen Schiffscontainers ist.

Wer hat den Schiffscontainer erfunden?

Der Name des Mannes lautet Malcolm Purcell McLean. Als er 1913 in den USA geboren wurde, konnte niemand ahnen, dass er die Logistik revolutionieren würde. Der Mann, der den Container erfand, war kein studierter Ingenieur und Erfinder, sondern im wahrsten Sinne des Wortes der freundliche Mann von der Tankstelle nebenan.

Irgendwann kam der Tag, an dem Malcolm sein Dasein als Tankwart satt hatte, und so kaufte er 1935 seinen ersten LKW. Mit diesem transportierte er unter anderem Waren, die von Schiffen geliefert wurden. Da Malcolm für das Liefern und nicht für das Warten auf Ware bezahlt wurde, begann er irgendwann, darüber nachzugrübeln, ob sich das Löschen eines Schiffes nicht beschleunigen ließe.

Die Suche auf die Antwort für diese Frage ließ ihn nicht mehr los. Also kaufte er 1955 eine Reederei und begann seine Lösungsideen im realen Leben zu testen. Nur ein Jahr später stach das erste Containerschiff in See.

Ein Container revolutioniert die Welt

Der Warentransport geht schneller wenn der Schiffscontainer auch auf einen LKW passt.

20 x 8 x 8 Fuß plus 6 Zoll ist dank Malcolm seit 1956 das Maß, das das Löschen eines Schiffes bestimmt. Dank der einheitlichen Containergröße von 20 oder 40 Zoll konnte nicht nur der Lösch-Prozess eines Schiffes mit Hilfe von Spezialmaschinen und Kränen standardisiert werden. Als erfahrener LKW-Fahrer hatte Malcom bei der Entwicklung der Container auch den Transport der Produkte auf den Straßen im Blick. Es ist also kein Zufall, dass die heutigen Schiffscontainer so gestaltet sind, dass sie von einem LKW transportiert werden können.

Dank Malcoms Erfindung arbeiten bis heute unzählige Menschen daran, das Löschen eines Schiffes immer weiter zu optimieren. Manche von ihnen bauen immer größere Containerschiffe, manche entwickeln bessere Kräne und Spezialfahrzeuge, und andere wiederum bauen immer effizientere Häfen.

Das größte Containerschiff der Welt

Als ich mit der Recherche zu diesem Beitrag begann, dachte ich, dass es über 50 Jahre nach der Erfindung des Containers kaum noch Innovationen in diesem Bereich geben würde. Doch mit dieser Annahme lag ich gründlich daneben. Tatsächlich gibt es noch immer ein sehr aktives Rennen um den Titel des größten Containerschiffes der Welt.

Aktuell trägt die Ever Ace, die bis zu 23.964 20-Fuß-Container transportieren kann, diesen begehrten Titel. Die Größe dieses Schiffes lässt die Größe des größten Containerschiffes des neuen Jahrtausends von 2003 geradezu winzig erscheinen. Die damalige Titelträgerin namens Axel Mærsk konnte gerade einmal 8272 20-Fuß-Container und damit nicht einmal die Hälfte der Kapazität der Ever Ace fassen.

Der größte Containerhafen der Welt

Große Schiffe wie die Ever Ace brauchen Containerhäfen, die in der Lage sind, sie zu löschen. In unserer schon erwähnten Sendung mit dem Maus YouTube-Video haben wir den Hamburger Hafen in Action erlebt. Obwohl dieser Hafen gigantisch groß ist, ist er mit einer jährlichen Verladekapazität von 9,3 Millionen 20-Fuß-Containern lediglich der 16 größte Containerhafen der Welt.

Der größte Containerhafen der Welt befindet sich in Shanghai. Hier können jedes Jahr bis zu 33,6 Millionen 20-Fuß-Container verladen werden. Die Größe dieses Hafens ist in diesem YouTube-Video bei Minute 7:25 zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Warum heißt das Entladen eines Schiffes löschen?

Unterschreibe hier bitte noch kurz, bevor Du mit dem Verladen beginnst.

Hast Du Dich schon mal gefragt, warum das Entladen eines Schiffs löschen heißt? Liegt es daran, dass Menschen wie Malcom lange Zeit das Gefühl hatten, dass beim Entladen des Schiffes wertvolle Zeit verbrannt wurde?

Nein, der Begriff Löschen hat laut modellskipper.de nichts mit den Wartezeiten, sondern etwas mit der Versicherung der Schiffsladung zu tun. Vor der Erfindung der Container musste jemand für eventuelle Schäden, die bei der Entladung des Schiffes passierten, haften. Dieser Jemand war zumeist der Schiffsführer, der dem Hafenmeister durch seine Unterschrift unter einem Dokument seine Haftung bestätigte. Sobald das Schiff ohne Schäden entladen war, wurde diese Unterschrift mit Hilfe von Sandpapier oder durch Schwärzung gelöscht.

Fazit

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich liebe Malcolms Geschichte. Er hat seinen Ärger über die Wartezeiten genommen und die darin enthaltene Energie genutzt, um die Welt zu revolutionieren. Wahrscheinlich gibt es auch in Deiner Wohnung viele Dinge, die in einem Schiffcontainer den Weg zu Dir gefunden haben.

Und an dieser Stelle bin ich wie immer neugierig. Welche Beispiele fallen Dir ein, bei denen es einem Menschen gelungen ist, seinen Ärger produktiv zu nutzen?