Wer hat mehr Gene: ein Floh, ein Mensch oder ein Kohl?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Ich empfehle Dir, Deine Antwort kurz aufzuschreiben, bevor Du weiterliest. Denn dank

Markus Hengstschläger: Die Durschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen

wirst Du wahrscheinlich gleich große Augen machen. 😉

Wie viele Gene hat ein Mensch?

Mensch
Mensch

Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass vor einigen Jahren das Menschliche Genom entschlüsselt wurde. Ein Genom ist der Chromosomensatz einer Zelle, der alle Erbinformationen über ein Lebewesen enthält. Die Entschlüsselung hat nicht nur unglaubliche 15 Jahre gedauert, sie war auch unglaublich teuer.

Dank solcher Forschungsprojekte erfahren wir immer mehr über uns. So wissen wir inzwischen, dass jeder Mensch 22.500 Gene hat. Diese 22.500 Gene enthalten alle Informationen, die diesen Menschen zu diesem Menschen machen. Sie bestimmen seine Größe, seine Haarfarbe und vieles mehr. 22.500 Gene sind genug um so etwas komplexes wie einen Menschen zu erschaffen.

Wie viele Gene hat ein Floh?

Floh
Floh

Dagegen braucht es nur 180 Gene um die Erbinformationen eines bestimmten Blattflohs wiederzugeben. Ein Darmbakterium dagegen ist schon ein vergleichsweise komplexes Gebilde mit 5.000 Genen. Doch das wirklich krasse ist, dass eine andere Art von Floh nicht nur deutlich mehr Gene hat als der Blattfloh, von dem grade die Rede war, sondern sogar mehr Gene als der Mensch hat. Die Rede ist vom Gemeinen Wasserfloh, der sagenhafte 30.000 Gene hat.

Wie viele Gene hat ein Kohl?

Kohl
Kohl

Soviel zur Tierwelt. Wie genau sieht es mit der Pflanzenwelt aus? Wieviele Gene hat ein Kohl? Bestimmt hat ein Kohl nur ein Bruchteil der Genanzahl eines Menschen, dachte ich zumindest. Die Wahrheit sieht anders aus: Ein Kohl hat unglaubliche 100.000 Gene 🤯. Bäm von wegen Krone der Schöpfung. Meinen Weißkrautsalat sehe ich jetzt mit anderen Augen🧐, vielleicht sollte ich ihm mal etwas vorlesen.😂

Mit diesem erstaunlichen Wissen über unsere Gene  wünsche ich Dir einen fantastischen Start in den Tag.

Lust auf mehr? Wo dieses Wissen herkommt, ist noch viel mehr. 😉 Das Buch das diesen Beitrag inspiriert hat, findest Du unter dem hier folgenden Affiliate-Link bzw. Werbe-Link:

Markus Hengstschläger: Die Durchschnittsfalle
Gene – Talente – Chancen