Wer managed einen Aktienfond besser: ein Mensch oder ein Affe?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Heute freue ich mich sehr darauf die überraschende Antwort dank

Bertold Ulsamer: Alles ist machbar und 25 andere fatale Irrtürmer im Business

mit Dir teilen zu können. Doch bevor wir direkt zur Antwort kommen schauen wir uns erst einmal an was ein Aktienfond überhaupt ist

Was ist ein Aktienfond?

Um herauszufinden was ein Aktienfond ist, habe ich heute mal nicht mein Zeit Lexikon, sondern mein Wirtschaftslexikon zur Hand genommen. Unter dem Lexikon Eintrag „Aktienfond“ verweist uns das Lexikon darauf unter dem Begriff Wertpapierfonds nachzuschlagen. Selbstverständlich bin ich der Bitte meines Lexikons nachgekommen und habe hier folgende Antwort gefunden:

Wertpapierfonds

Eine besondere Art des -> Investmentfonds. Die ausgegebenen Zertifikate verbriefen Anteilsrechte an dem Fondvermögen, welches aus bestimmten -> Wertpapieren besteht. Die Wertpapierfonds können -> Aktien (Aktienfonds) oder -> Rentenpapiere (Rentenfonds) aufnehmen. Besitzen sie beide, so spricht man von gemischten Fonds.

Werner Rittershofer: Beck-Wirtschaftsberater – Wirtschaftslexikon. Über 4200 Stichwörter für Studium und Praxis, S. 1067.
Urkunde, Dokument, Vertrag, Aktie, Wertpapier. Liste
Wertpapier

Was für eine schöne Erklärung. Für mich wirft sie mehr Fragen auf als sie beantwortet, aber immer hin beantwortet sie zumindest die eine Frage, die wichtig ist: Wertpapierfonds bestehen aus Wertpapieren. Wenn ich ein Zertifikat von einem Wertpapierfond erwerbe, bekomme ich Anteile der Wertpapiere die im Fond enthalten sind. So kann ich mit einer relativ geringen Investition mein Risiko auf verschiedene Wertpapiere streuen.

Welche Wertpapiere genau in einem Fond enthalten sind, entscheidet der Manager des Fonds. Er streut also nicht nur mein Risiko, sondern spart mir auch Zeit, denn er kümmert sich auch darum, dass immer die aus seiner Sicht besten Aktien im Fond sind.

Das klingt doch im Grunde genommen ganz gut, oder? Nun im Grunde genommen ja, aber wie kann ich herausfinden wie gut die mein Fond-Manager bei der Auswahl meiner Aktien ist? Die Frage kann ich leider nicht beantworten, da ich keine Ahnung von Aktien, Wertpapieren und co. habe. Das einzige was ich in den Raum werfen kann, ist die Antwort auf die oben gestellte Frage:

Wer war 4 Jahre hintereinander erfolgreicher beim Managen eines Aktien Fonds: die großen US-Indizes oder ein von einem Affen gemanagter Fond?

Rendite

Die Antwort lautet: Der Affe. Dem Affen gelang es 2006 eine Rendite von unglaublichen 36% zu erwirtschaften. Leider konnte ich trotz googelns nichts über den Gegner des Affens in Erfahrung bringen. Weder weiß ich, wer genau die „großen US-Indizes“ sind, noch kann ich beantworten, wie hoch deren Rendite war. Aber wer weiß vielleicht können uns die Kollegen von Brand Eins hier auf die Sprünge helfen. Immerhin ist unser Buchautor nur Dank der April 2007 Ausgabe der Brand Eins dieser wunderbaren Frage begegnet.

Affe

Nach dem ich herausgefunden hatte, dass Affen die besseren Fond Manager seien, dachte ich: Nun gut das war ein einzelner Affe, das ist statistisch nicht belastbar. Also googelte ich und stieß auf folgenden spannenden Artikel, der von einem Experiment berichtet, in dem Wissenschaftler einen Computer dazu gebracht haben, das Affengehirn zu simulieren und dabei zu dem gleichen Ergebnis kamen: Affen machen mehr Gewinne als Investoren

Und mit dieser wunderbaren Geschichte wünsche ich Dir nun einen fantastischen Start in den Tag.