Wusstest Du dass E-Mails und co. den IQ senken?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Ich wusste es auch nicht und freue mich darauf dieses Wissen heute Dank

Ernie Schenck: The Houdini Solution

mit Dir zu teilen. Los geht’s:

Konzentriertes Arbeiten

Schreibtisch
Schreibtisch

Stell Dir vor Du sitzt an Deinem Schreibtisch und bearbeitest eine Aufgabe, die Du seit Tagen vor Dir herschiebst, weil Du ein Brett vor dem Kopf hattest und nicht wusstest, wie Du die Aufgabe am Besten löst. Doch vorhin hattest Du eine Eingebung. Von einem Moment auf den anderen wusstest Du, wie Du die Aufgabe perfekt lösen kannst. Du hast Dich an Deinen PC gesetzt und begonnen zu arbeiten.

Uhr
Uhr

Als die Aufgabe erledigt, ist freust Du Dich. Du hattest fest damit gerechnet, dass die Lösung der Aufgabe ewig dauern würde, doch Du hast sie fast nebenbei erledigt. Da Du völlig das Zeitgefühl verloren hast, weil Du ganz und gar in Deiner Aufgabe aufgegangen bis, wirfst Du einen Blick auf die Uhr und bist erstaunt: Es sind 3 Stunden vergangen.

Für das Ergebnis ist das eine tolle Leistung, doch diese 3 Stunden haben sich nicht angefühlt wie 3 Stunden, die Zeit ist wie im Fluge vergangen. Diesen Zustand, den wir hier beschreiben nennt sich Flow. Er kann sich nur einstellen, wenn wir uns voll und ganz auf eine Sache konzentrieren können und nicht abgelenkt werden.

Arbeiten mit Ablenkungen

In der Regel sieht unser Alltag dank Computer und co. etwas anders. Wir setzen uns an eine Aufgabe und arbeiten uns ein. Grade als wir beginnen in den Flow zu kommen, taucht am Bildschirmrand eine kleine gelbe E-Mail auf. Wir ignorieren sie, weil wir die Aufgabe fertig bekommen wollen und uns nicht mit anderen Sachen beschäftigen wollen.

E-Mail

Doch die Mail geht uns nicht aus dem Kopf. Was wenn es die Mail ist, auf die wir seit 3 Tagen warten. Wir riskieren einen Blick. Okay, die Mail ist nicht wichtig. Natürlich könnten wir jetzt zurück zu unserer eigentlichen Aufgabe, aber der Absender braucht nur eine kurze Antwort, also bearbeiten wir die Mail schnell. Was weg ist, ist schließlich weg. Zurück zur Aufgabe. Wo waren wir? Auch ja wir müssen hier noch schnell eine Kleinigkeit einfügen.

Noch bevor wir die Aufgabe abschließen können, ist der Tag vorbei, aber immerhin haben wir viele andere Kleinigkeiten erledigt, die morgen nicht mehr auf uns warten.

Die Sache mit dem IQ

Gehirn
Gehirn

Unsere Arbeitsumgebung hat nicht nur extremen Einfluss auf unser Zeitmanagement, sondern auch auf unseren IQ.

E-Mail ist das, wo das Wissen zum Sterben geht.

Michael Munke

Das ist das Ergebnis einer Studie, die 2005 mit 8 Teilnehmern durchgeführt wurde. Als die Teilnehmer der Studie in einer ruhigen ungestörten Umgebung arbeiteten, erzielten sie höhere IQ Wert, als in einer unruhigen Umgebung. Der Unterschied in den IQ Werten lag im Durchschnitt bei 10 Punkten.

Results showed clearly that technological distraction diminished IQ test performance (mean scores dropped from 143.38 achieved under quiet conditions to 132.75 under “noisy” conditions).

http://www.drglennwilson.com/links.html > Unterpunkt „Infomania experiment for HP“

Ich bin sehr gespannt darauf, was Du mit diesem neuen Wissen anfangen wirst und freue mich auf Deine Berichte.