Wusstest Du, dass Legasthenie eine Superkraft ist?

_Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Erst kürzlich habe ich einen Post geschrieben, der eine Liste von Menschen enthielt, die gerade aufgrund ihrer Legasthenie erfolgreich waren. Dieser Liste füge ich dank

Marcus Buckingham & Donald O. Clifton: Entdecken Sie Ihre Stärken Jetzt! Das Gallup-Prinzip für individuelle Entwicklung und erfolgreiche Führung.

heute einen weiteren Namen hinzu: David Boies.

Teile diesen Post, wenn er Dir gefällt.

Aufgrund des Themas halte ich mich bewusst kurz.  Bevor ich in die Geschichte starte, habe ich eine Bitte an Dich: Teile diesen Post, wenn er Dir gefällt. Nach meinem letzten Post zum Thema Legasthenie haben mich einige Bekannte angesprochen. Sie sagten, sie würden selbst an Legasthenie leiden, und der Post habe ihnen Mut und Zuversicht geschenkt. Sie hätten sich jedoch nicht getraut, den Post zu teilen, weil sie fürchteten, dass andere dann von ihrer Legasthenie erfahren würden. Sei also so gut, und teile diesen Post, wenn er Dir gefällt – besonders wenn du NICHT an Legasthenie leidest.

Ein Anwalt darf komplizierte Worte nicht falsch aussprechen

David Bowies ist ein amerikanischer Anwalt. Durch seine Dyslexie (mangelnde Fähigkeit, Wörter zu verstehen) hat er große Angst davor, schwierige Wörter falsch auszusprechen. Also hat er sich angewöhnt, auf diese ganz zu verzichten. Was erst einmal banal klingt ist für einen Anwalt ein unglaubliches Talent. Da David auf komplizierte Wörter verzichtet, kann jeder – auch die Geschworenen im Gericht – ihn verstehen.

Bill Gates Imperium

Einer der bekanntesten Prozesse, den David jemals führte, war gegen Bill Gates. David gelang es in diesem Prozess, den Richter davon zu überzeugen, dass Microsoft seine Vormachtstellung im Markt genutzt hatte, um Wettbewerber einzuschüchtern und zu eliminieren. Indem das Betriebssystem Windows immer mit dem eigenen Browser Explorer ausgeliefert wurde, hatten Wettbewerber wie Netscape und Co. schlechtere Chancen, von einem User installiert zu werden, da bereits ein Browser vorhanden war.

Einfachheit besiegt Giganten

Mich verwirrst Du nicht.

David stellte Bill Gates leicht verständliche Fragen, denen Bill versuchte, elegant auszuweichen. Doch David ließ nicht locker. Statt zur nächsten Frage überzugehen, stellte er die gleiche Frage immer und immer wieder. Am Ende wusste Bill sich nicht mehr zu helfen und antwortete, dass er sich weder daran erinnern konnte, was er bei der Erstellung eines bestimmten Dokuments zum Thema Explorer Installation auf Windows gedacht hatte, noch dass er sich daran erinnern konnte, dass er das Dokument erstellt habe. Diese Aussage kostete den sonst durchaus redegewandten Bill beim Richter einiges an Glaubwürdigkeit.

Bis heute gibt es Videos auf YouTube, die Ausschnitte des Prozesses zeigen. Während die Fragen von David klar und einfach gestellt sind, sind Bills Antworten zögerlich und unruhig. Manche Pressestimmen behaupten, Bill habe David aufgrund seiner einfachen Sprache unterschätzt. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, aber das Ergebnis des Prozesses war eine empfindliche Geldstrafe für Microsoft.

Mich begeistert diese Geschichte, weil sie zeigt, dass wir entscheiden, wie wir mit unseren Fähigkeiten umgehen. Egal, welche Voraussetzungen wir haben, wir können an ihnen verzweifeln oder sie kreativ nutzen.

Und nun eine nachdenkliche Frage an Dich zum Start in den Tag: Hätte ein normaler Anwalt gegen Bill gewonnen? Oder war Davids Dyslexie die einzige Kraft, die den Goliath Bill ins Stolpern bringen konnte?