Der Sprudeldepp – Oder die Frage kann Fernsehen Leben retten?

Geschätzte 6 Minuten Lesezeit

Fragst Du Dich auch manchmal was ein einzelner Mensch erreichen kann? Dank

Chip Heath & Dan Heath: Switch

Superheld
Lebensretter

teile ich heute eine Geschichte mit Dir in der sich ein Mensch genau diese Frage nicht nur stellte, sondern sich auch auf den Weg machte und am Ende wahrscheinlich mehr erreichte, als er sich am Anfang in seinen kühnsten Träumen hätte vorstellen können.

Die Geschichte eines Professors, der Leben retten will

Leben retten

Unsere Geschichte beginnt in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Star unserer Geschichte ist Jay Winsten. Jay ist Professor für Gesundheit an der Harvard University. Als Professor ist es Jays Job seinen Studenten etwas beizubringen, doch er will mehr. Jay will Leben retten indem er den Sprudeldeppen in Amerika bekannt macht.

Was zum Kuckuck ist ein Sprudeldepp?

Auto
Auto

Laut unseren Autoren stammt die Idee des Sprudeldepps aus den Skandinavischen Ländern. Ein Sprudeldepp ist derjenige, der an einem Abend mit Freunden keinen Alkohol trinkt und so nüchtern bleibt um Auto zu fahren. Wer der Sprudeldepp an dem jeweiligen Abend sein wird bestimmt die Gruppe gemeinsam. In der Regel rotiert die Aufgabe innerhalb der Gruppe, so dass jedes Gruppenmitglied sie mal übernimmt. Der Sprudeldepp ist in Skandinavien eine Norm (was genau eine Norm ist, kannst Du unter https://du-bist-grossartig.de/weisst-du-was-praeskriptive-und-deskriptive-normen-sind/ nachlesen), das heißt die meisten Skandinavier kennen und nutzen ihn.

Warum der Mensch Sprudeldepp heißt, erklärt unser Buch nicht. Meine spontane Erklärung für den Begriff lautet:

Kein Alkohol
  • Sprudel bezieht sich darauf, dass er den ganzen Abend nur Mineralwasser, Limonaden und Säfte trinken darf, deren aufregendste Eigenschaft darin bestehen darf, dass sie sprudeln.
  • Depp bezieht sich auf die Tatsache, dass der Auserwählte an diesem Abend nicht ganz so wild feiern wird und sich ab und an wünscht, dass er mittrinken könnte und sich daher fragt „Warum bin ausgerechnet ich Depp heute der Fahrer, der Abend wäre mit Promille im Blut sicherlich grad spannender.“

Auch wenn der Begriff Sprudeldepp das Wort „Depp“ bezeichnet, ist er eigentlich ein Held. Die Tatsache, dass er an diesem Abend dafür sorgt, dass seine Freunde sicher nach Hause kommen hat in Skandinavien sicherlich schon viele Menschenleben gerettet.

Wie der Sprudeldepp nach Amerika kam

New York, USA, Freiheitsstatue
USA

Am Anfang stand Winsten und sein Team und die Frage „Wie können wir es schaffen, dass auch die Amerikaner das Konzept des Sprudeldeppens einsetzen?“ Offensichtlich kannte auch Winsten den Spruch „Wahrheit entsteht durch Wiederholung“ und suchte nach einem Weg den Amerikanern das Konzept des Sprudeldeppens so oft vorzuleben, bis diese den Sprudeldeppen als etwas ganz Normales empfanden und daher begannen das Konzept selbst aktiv zu nutzen.

TV

Doch wie konnte jemand in Amerika etwas vorleben, den es in Amerika noch nicht gab? Die Antwort auf diese Frage lautete: Im Fernsehen konnte jemand in Amerika etwas vorleben, dass es so in Amerika noch nicht gab. Winsten musste es also irgendwie schaffen den Sprudeldeppen in den amerikanischen Flimmerkasten zu bringen.

Ziel

Also machte es sich mit seinem Team an die Arbeit, denn sie hatten ein großes Ziel. Sie wollten den Sprudeldeppen nicht nur in einer Serie platzieren, sondern an so vielen Stellen wie möglich. Und daher begannen eng mit Autoren, Schauspielern und Produzenten zusammenzuarbeiten. Es gelang ihnen den Sprudeldeppen regelmäßig in über 160 Fernsehprogrammen einzuschleusen. Der Sprudeldepp bekam immer nur kleine beiläufige Szenen und veränderte den Verlauf der jeweiligen Folge kaum.

Fernsehen kann Leben retten

Sterne-und-Idee
Über Nacht

Die Wirkung dieser kleinen Szenen war enorm: Der amerikanische Fernsehzuschauer hatte Dank Winsten nun an vielen Stellen Berührung mit dem Sprudeldeppen. In der Serie Cheers hing sogar ein Plakat in der Bar, das den Sprudeldeppen zeigte. Und die vielen kleinen Szenen zeigten genau die Wirkung, die sich Winsten erhofft hatte, fast über Nacht wusste ein ganzes Land was ein Sprudeldepp war.

Erfolgszahlen

Hier das Ganze in Zahlen: 1989 hatte der Sprudeldepp im amerikanischen Fernsehen seinen ersten Auftritt. 1991 kannten 9 von 10 Amerikanern den Sprudeldeppen. 37% der befragten Amerikaner hatten zu diesem Zeitpunkt schon einmal die Rolle eines Sprudeldeppen übernommen und 54% waren schon einmal Beifahrer eines Sprudeldeppens. Noch 1988 waren 23.626 Menschen in den USA durch Alkohol am Steuer zu Tode gekommen 1992 waren es lediglich 17.858.

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte: Allein 1992 rettete der Sprudeldepp also über 5.000 Menschenleben. (Natürlich wissen wir beide, dass dies keine belastbare Aussage ist, da ich nicht überprüft habe, ob es in dieser Zeit noch andere erfolgreiche Programme gegen Alkohol am Steuer durchgeführt wurden, aber die Behauptung klingt einfach gut ;-)) Ist das nicht ein krasser Erfolg?

Natürlich ist es genial auf diese Weise so viele Menschenleben zu retten. Viel genialer ist es aber doch wenn wir uns Winsten als Vorbild zu nehmen und uns fragen, ob wir das Ziel für das wir brennen auf ähnliche Art erreichen können, wie Winsten es getan hat. Ob das bei Deinem Ziel klappt, kann ich Dir leider nicht sagen, was ich Dir aber verraten kann ist die Antwort auf die Frage.

Wie schaffte es Winsten in über 160 Fernsehprogramme zu gelangen?

Ich glaube, dass folgende 3 Punkte entscheidend für den Erfolg von Winsten waren:

  • Punkt 1: Winsten wollte sein Ziel unbedingt erreichen. Und die Sache mit Menschen, die leidenschaftlich ein Ziel verfolgen ist die: Sie brennen für ihre Idee und schaffen es dank ihrer Leidenenschaft zum Thema andere in Ihren Bann zu ziehen.
  • Punkt 2: Der Spudeldepp hatte das Potenzial Menschenleben zu retten und wer rettet nicht gern fast nebenbei Menschenleben?
  • Punkt 3: Da Winsten immer nur einen 5 Sekunden Dialog in einer Szenen von den Serien brauchte, war es für die Autoren leicht diese in die Handlung einfließen zu lassen.

Leidenschaft, etwas Gutes tun und eine geringe Hürde waren aus meiner Sich drei entscheidende Elemente um so viele Menschen mit ins Boot zu holen. Oder um es mit den Worten unserer Autoren zu sagen:

„Er nutzte die Macht des Weges [Fernsehprogramm], um das Verhalten der Öffentlichkeit zu ändern, jedoch die Macht des Reiters [Bewusstsein] und des Elefanten [Unterbewusstsein], um das Verhalten der Führungskräfte in den Sendern zu beeinflussen. Mit seiner Bitte um fünf Sekunden wies er dem Reiter die Richtung, und zwar mit einer einzelnen Aktion, die bei einem komplexen Problem helfen konnte, und er motivierte den Elefanten, indem er das Ausmaß der Veränderung verringerte.“

Chip Heath & Dan Heath: Switch, S. 254f.

Ich hoffe diese kleine Geschichte hat Dich mindestens so sehr inspiriert wie mich und ich freue mich sehr darauf von Dir zu erfahren, wie Du dieses Wissen genutzt hast und welche Ziele Du erreicht hast.