2,5 min readPublished On: 3. Juli 2020By Tags: , , Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was Anthologie ist?

Fast hätte ich diesen Begriff, der mir in

Jorge Bucay: Was Märchen über dich erzählen

Das finden wir heraus.

begegnet ist, einfach ignoriert, weil ich auf den ersten Blick dachte, dass er etwas mit Anthropologie zu tun hätte. Doch auf den zweiten Blick fiel mir auf, dass die Wissenschaft vom Menschen – die Anthropologie genannt wird – ein „r“ und ein „po“ hat, die der Anthologie fehlen. Daher freue ich mich heute darauf, gemeinsam mit Dir herauszufinden, was es mit der Anthologie auf sich hat.

Wilde Bedeutungsspekulation

Nee, sorry, keine Lust.

Unser heutiger Begriff ist so fern ab von meinem normalen Vokabular, dass meine grauen Zellen sich weigern, mir eine spontane Bedeutungsspekulation zu schenken. Daher werden wir uns nun daran machen, den Begriff zu „sezieren“ und mit etwas Glück auf diesem Wege eine schöne Bedeutungsspekulation auf die Beine stellen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass uns die Sezierung des Begriffes nicht viel weitergebracht hat. Egal, wie sehr ich meine grauen Zellen anfeuere, mehr als den Satz

  • Antilopen sind gierig nach Lotto und Honig

wollen sie mir gerade nicht verraten. Daher ist es nun an der Zeit diesen bemühten Versuch der Bedeutungsspekulation abzubrechen und unser großartiges Lexikon nach unserem heutigen Begriff zu befragen.

Was das Lexikon sagt

Zu meiner großen Freude hält unser Lexikon einen passenden Eintrag für uns bereit:

Anthologie, die; -, -n [griech. anthología, eigtl. = Blütenlese, zu ánthos = Blume]: Sammlung von ausgewählten literarischen Texten (Gedichte od. Prosa): eine A. moderner Lyrik.

Das Zeit Lexikon. Mit dem Besten aus der Zeit, Band 17, S. 160.
Ich liebe Blumen.

Mit einer solchen Bedeutung habe ich nicht gerechnet. Wenn ich den Eintrag lese, sehe ich einen Blumenstrauß aus Texten vor meinem Auge. Dieses Bild ist so großartig, dass es mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Gleichzeitig haben wir es heute mit einem Lexikon-Eintrag zu tun, der glasklar formuliert ist und keine neuen Fragen aufwirft.

Mit seinem Buch: „Was Märchen über dich erzählen“ hat Jorge Bucay mir nicht nur einen Blumenstrauß an Märchen – also eine Anthologie – geschenkt, sondern auch völlig neue Erkenntnisse in Bezug auf deren Interpretation.

Fazit

Hast Du eine Idee?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich habe mich spontan in den Begriff Anthologie bzw. seine Bedeutung verliebt. Doch irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass er es nicht in meinen Wortschatz schaffen wird, weil ich ihn mir nicht merken kann. Mittels unserer wilden Bedeutungsspekulation ist es mir nicht gelungen, eine solide Eselsbrücke zu bauen. An dieser Stelle bist nun also Du mein Hoffnungsträger: Fällt Dir eine Eselsbrücke ein, mit deren Hilfe sich der Begriff Anthologie im Gedächtnis abspeichern lässt?