2,9 min readPublished On: 9. November 2021By Tags: , Categories: Bücher, Wissen

Weißt Du was der Florida Effekt ist?

Okay, das ist echt lustig.

Heute geht es um ein Experiment, das so amüsant ist, dass ich es unbedingt mit Dir teilen möchte. Zudem ist dieses Experiment laut

Veronika Hucke: Fair führen

perfekt geeignet, um die Wirkung von Priming zu veranschaulichen.

Das Experiment

John Bargh, Mark Chen und Lara Burrows von der New York University schnappten sich für ihr Experiment einige Studenten, die sie in 2 Gruppen aufteilten. Jede Gruppe bekam eine Liste mit 5 Worten und die Aufgabe, aus diesen 5 Worten kurze Sätze zu bilden. Die erste Gruppe bekam dabei gezielt Worte wie Florida, vergesslich, grau oder faltig vorgesetzt, die in der Regel dem Alter zugeordnet werden.

Nachdem die Studenten Ihre Aufgabe erfolgreich absolviert hatten, wurden sie von den Wissenschaftlern aufgefordert, den Raum zu wechseln. Überraschenderweise brauchten die Studenten der ersten Gruppe für den Raumwechsel viel länger, weil sie sich langsamer bewegten.

Was nutzt dieses Experiment im Alltag?

Entschuldige, ich hab an Florida gedacht, daher bin ich heute etwas langsam.

Der Florida Effekt zeigt, dass unser Verhalten von völlig unscheinbaren Dingen beeinflusst werden kann. Auf den ersten Blick sind langsam laufende Studenten vielleicht völlig unspektakulär, auf den zweiten Blick sind sie in meinen Augen unglaublich spannend.

Laut einer viel zitierten Studie (die ich im Internet nicht gefunden habe) denkt jeder Mensch rund 60.000 Gedanken pro Tag. Diese Gedanken sind die Grundlage unseres Handels und bestimmen, wer wir sind. Der Florida Effekt zeigt, was passiert, wenn sich ein Teil dieser Gedanken mit dem Altwerden beschäftigt.

Stellen wir uns doch an dieser Stelle einmal vor, was passiert, wenn wir gezielt dafür sorgen, dass sich ein Teil unserer Gedanken jeden Tag mit großartigen Dingen beschäftigen würde. Würden diese Gedanken dann dafür sorgen, dass unser Verhalten großartige Dinge ermöglichen würde? Hand aufs Herz: Ich habe keine Ahnung, aber ich finde es ist einen Versuch wert, oder?

Fazit

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich freue mich schon sehr darauf, den Florida Effekt in der Praxis zu testen. Vor Kurzem war ich mit jemandem Spazieren, der ein unglaubliches Tempo an den Tag legte. Ich bin gespannt, ob ein Gespräch über das Alter dafür sorgen kann, dass ich beim nächsten Spaziergang weniger aus der Puste komme.

Experimente wie das Heutige faszinieren mich, weil sie in meinen Augen beweisen, dass sich die Welt verändern lässt. Jeder Text, den wir lesen, jeder Gedanke, den wir denken beeinflusst uns und unser Handeln. Wenn wir erleben, dass Menschen gute Dinge tun, verhalten wir uns anders, als wenn wir erleben, dass Menschen schlechte Dinge tun. Täglich passieren so viele unglaublich großartige Dinge, die kaum wahrgenommen werden. Es ist an uns, die Augen offen zu halten und diese Dinge wahrzunehmen. Und natürlich ist es auch an uns, großartige Dinge im Alltag zu tun. Großartige Dinge müssen dabei nicht immer groß sein, manchmal ist ein freundliches Lächeln oder das Aufhalten einer Tür für jemanden der viel zu tragen hat schon völlig ausreichend, um im Alltag eines anderen Menschen das Gefühl entstehen zu lassen, dass die Welt, in der wir leben, gut ist.

An dieser Stelle bin ich wie immer neugierig: Zu welchen Ideen inspiriert Dich der Florida Effekt.