Wie viele Kilometer kann ein Mensch in 24 Stunden gehen?

_Geschätzte 5 Minuten Lesezeit

WERBUNG: Das Buch, das diesen Beitrag inspiriert hat, habe ich als Rezensionsexemplar vom Penguin Verlag erhalten. Das bedeutet, ich habe das Buch zur Verfügung gestellt bekommen, um darüber zu schreiben.

Hättest Du gedacht, dass ein einzelner Mensch 290 Kilometer am Tag gehen (also nicht laufen oder rennen) kann? Ich auch nicht. Doch laut

Randall Munroe: HOW TO – Wie man’s hinkriegt. Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen

Zeit, Uhr
290 Kilometer an einem Tag sind unglaublich weit.

gibt es einen Menschen namens Yiannis Kouros, der diese Leistung vollbringen kann. Wir schauen uns heute an, wie er das schafft. Doch, bevor wir Yiannis genauer unter die Lupe nehmen schauen wir uns erst einmal an, wie weit ein durchschnittlicher Mensch in dieser Zeit kommen würde.

Wie weit kann ein durchschnittlicher Mensch in 24 Stunden gehen?

Ich gehe gern langsam.

Hast Du Dich schon einmal gefragt, wie schnell die durchschnittliche Schrittgeschwindigkeit eines Menschen ist? Ich dachte bis heute, dass diese bei 5 Km/h läge und hielt mich damit immer für einen wirklich lahmen Fußgänger. Doch laut Wikipedia, bin ich gar nicht so lahm, wie ich dachte, denn hier wird die durchschnittliche Schrittgeschwindigkeit eines Menschen mit einem Meter pro Sekunde und 3.600 Meter pro Stunde angegeben:

Durchschnittliche Schrittgeschwindigkeit

  • 1 Sekunde = 1 Meter
  • 1 Minute = 60 Meter
  • 1 Stunde = 3600 Meter = 3,6 Km/h.
8 Stunden Laufen am Tag sind wahrscheinlich genug, oder?

An dieser Stelle könnten wir nun 3,6 Km/h mit 24 multiplizieren und hätten die Frage, wie weit ein durchschnittlicher Mensch in 24 Stunden gehen kann, beantwortet. Doch die Sache ist die, ein durchschnittlicher Mensch käme nicht auf die Idee, untrainiert 24 Stunden ohne Unterbrechung zu gehen. Daher wäre die Antwort zu simpel. Spontan würde ich sagen, dass ein durchschnittlicher Mensch wahrscheinlich bereit ist, bis zu 8 Stunden am Tag zu gehen. Das würde bedeuten, dass ein durchschnittlicher Mensch an einem Tag 8 x 3,6 Kilometer also 28,8 Kilometer zurücklegen kann.

Wenn diese Berechnung stimmt, läuft Yiannis Kouros an einem Tag 261,2 Kilometer mehr als ein durchschnittlicher Mensch.

Wie geht Yiannis Kouros 290 Kilometer an einem einzigen Tag?

Yiannis ist Ultraläufer und hat in seinem Leben gleich mehrere Weltrekorde auf die Beine gestellt.  Yiannis wurde 1956 in Griechenland in armen Verhältnissen geboren. Als er klein war hatte er kein Geld, um das zu tun, was normale Kinder tun. Regelmäßige Freizeitbeschäftigungen, die Geld kosteten, waren nicht drin. Daher suchte sich Yannis eine andere Möglichkeit, um seine Freizeit zu genießen. Er ging ins Stadion und lief.

Herz
Von Preisen für Rennen kann keiner Leben.

Bis sich sein regelmäßiges Training auszahlte, sollte es allerdings noch eine Weile dauern. Yannis absolvierte vor seinem 27 Lebensjahr 25 Marathonläufe und viele weitere Rennen, er sammelte einige Preise ein, aber für eine Karriere als Läufer reichte es nicht.

Wirklich bekannt wurde Yiannis Kouros erst 1983 durch seine Teilnahme am Spartathlon. Der Spartathlon ist 251 Kilometer lang und wurde laut den Erzählungen 490 v. Christus das erste (und für über 2000 Jahre) und einzige Mal von einem Boten absolviert. Erst 1982 traute sich ein Mensch erneut, diese Strecke zu absolvieren. Er schaffte es in 34,5 Stunden und hauchte dem Spartathlon damit Leben ein.

Kann ich mit echten Sportlern mithalten?

1983 fand der erste Spartathlon mit mehreren Teilnehmern statt. Yiannis war noch nie zuvor eine derart lange Strecke in einem Wettkampf gelaufen und wollte herausfinden, wie er gegen echte Sportler abschneiden würde. Vor dem Lauf glaubte keiner, dass Yiannis dieses Rennen gewinnen könnte, doch das tat er. Und nicht nur das, er lief mit 21:53:42 über 10 Stunden schneller als der Vorjahressieger und fast 3 Stunden schneller als der Zweitplatzierte. Ein Jahr später schaffte Yiannis die Strecke in 20 Stunden und 35 Minuten. Dieser Rekord ist bis heute ungebrochen.

Fazit

Die Armut und der Zufall machten Yiannis zum Ultraläufer. Seine Geschichte erinnert ein wenig an die von Cliff Young, der 1983 in 5 Tagen und 15 Stunden von Sidney nach Melbourne lief und dabei im Durchschnitt 155,5 Kilometer in 24 Stunden lieft. Auch Cliff war zu diesem Zeitpunkt kein Profisportler, sondern im echten Leben Schafhirte.

Laut meinen Recherchen liegt Yiannis Rekord sogar bei 303,5 Kilometern an einem Tag.

Übrigens gibt es laut dieser Liste lediglich 227 Menschen, die es geschafft haben, mehr als 250 Kilometer an einem Tag zu Fuß zurückzulegen.

Ist es nicht unglaublich, was manche Menschen leisten können? Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich freue mich jetzt richtig auf meinen nächsten Spaziergang, in dem ich 10 Kilometer in mehr als 3 Stunden zurücklegen werde.