Wusstest Du, dass negative Nachrichten Leben kosten können?

Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Ich wusste es auch nicht, doch dann habe ich

Robert B. Cialdini: Überzeugen im Handumdrehen. Wie und warum sich Menschen beeinflussen lassen

gelesen. Ich freue mich heute sehr darauf meine neues Wissen mit Dir teilen zu können, denn wer weiß vielleicht rettet dieser Beitrag leben.

Der Werther Effekt – Warum negative Nachrichten Leben kosten

Das Thema ist mir nicht zum ersten Mal begegnet, aber ich habe es erfolgreich verdrängt. Daher ist es an der Zeit es aufzuschreiben:

Schlechte Nachrichten
Schlechte Nachrichten

Der Werther-Effekt: Wenn Zeitungen über Selbstmorde berichten steigt die Selbstmordrate. Benannt ist der Effekt nach einem Roman von Goethe der die Geschichte des jungen und verzweifelten Werther erzählt. Am Ende der Geschichte nimmt sich Werther das Leben. Dieser Roman erschien 1774, damals glaubte die Mehrheit der Menschen noch an Gott. Sich das Leben zu nehmen verstieß gegen Gottes Gebot. Dieses Gebot sorgte dafür, dass sich Menschen nur selten das Leben nahmen. Goethes Buch dagegen rückte einen Selbstmörder ins Rampenlicht. Für einige Leser des Buches reichte dieser Impuls um ihr eigenes Leben zu beenden.

Der gleiche Impuls geht von ausführlichen Selbstmordberichten in der Zeitung aus. Studien zeigen, dass nach solchen Selbstmordberichten nicht nur die Anzahl der Selbstmorde steigt. Auch die Anzahl der Unfälle steigt nach solchen Berichten. Robert zieht den Schluss, dass diese Unfälle „heimliche“ Selbstmorde sein.

Was können wir gegen diesen Effekt tun?

Meine Frage lautet nun: Wenn wir wissen, dass es solche Effekte gibt, warum nutzen wir sie dann nicht einfach für uns? Warum berichten Zeitungen dann nicht mehr über Erfolge? Zum Beispiel über Unternehmer, die trotz fehlendem Schulabschluss erfolgreich sind. Oder über Unternehmen die in einer schwachen wirtschaftlichen Region erfolgreich sind und Arbeitsplätze schaffen. Ja, ist ja gut ich kann mir die Frage selbst beantworten: Die Auflagen der Zeitungen steigen wenn sie über Skandale und Tragödien berichten.

Doch warum ist das so? Nun weil wir gern erleben, dass die Erfolgreichen auch Probleme haben und unsere Probleme im Vergleich mit deren Problemen plötzlich klein erscheinen. Auch wollen wir sicher sein und das können wir ja nur, wenn wir wissen wie gefährlich was ist und diese Risiken meiden können.

Der Grund warum Menschen durch Selbstmordberichten sterben, sind also Zeitungen und deren Leser. Und ganz klar auch der Zustand des Menschen der den Selbstmord begeht, denn er macht nur wahr, was schon länger in ihm schlummert.

Bewusster Medienkonsum

Superheld
Superheld

Dennoch bin ich der Meinung, dass wir alle aktiv etwas an dieser Situation ändern können. Statt Zeitungen zu kaufen, die eine Gruselgeschichte auf dem Titelblatt haben können wir lieber Zeitschriften kaufen, die uns positive Impulse geben. Denn wenn ich weiß, dass diese Geschichten die ich konsumiere mein Leben beeinflussen, dann sorge ich doch lieber für den Konsum von positiven Geschichten als von negativen Geschichten.

Liebe
Liebe

Falls Du jetzt glaubst, dass es nicht möglich ist negativen Nachrichten zu entgehen kann ich Dich beruhigen. Ich konsumiere seit fast 5 Jahren keine Nachrichten mehr und lese seit fast einem Jahr stattdessen fast jeden Tag Bücher. Und ja, mein Leben hat sich dadurch massiv verändert. 😍 Denn meine Welt besteht seit dem aus dem Wissen, dass es auf dieser Welt unglaublich viele unglaublich smarte und erfolgreiche Menschen gibt und dass schenkt mir die Überzeugung, dass wir alles schaffen werden was vor uns liegt, auch wenn es vielleicht mehr als einen Anlauf brauchen wird. 😉