Weißt Du was ein Cakewalk ist?

_Geschätzte 3 Minuten Lesezeit

Capewalk

Erst vor wenigen Monaten habe ich gelernt, was ein Capewalk ist und war von der Idee unendlich begeistert. Als ich in

Stephen C. Lundin & Harry Paul & John Christensen: Fish! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch

das erste Mal dem Cakewalk begegnete, dachte ich „Wie großartig, ein Walk, bei dem Du etwas Cooles mit einem Kuchen machst“ und wollte unbedingt mehr wissen. Meine Freude war groß, als ich entdeckte, dass die Autoren eine Fußnote zu diesem Thema für mich bereithielten. In freudiger Erwartung las ich hier:

Improvisierter, stark synkopierter Tanz, besonders um 1900 in den amerikanischen Tanzhallen in Mode, wird zu Musik getanzt, aus der sich später Ragtime entwickelte.

Stephen C. Lundin & Harry Paul & John Christensen: Fish! Ein ungewöhnliches Motivationsbuch, S. 98.

Im ersten Moment war ich kurz enttäuscht, dass es sich bei einem Cakewalk nicht um einen Kuchenlauf handelt. Zum Glück folgte sofort der Gedanke „Wenn ich wüsste, was ein synkopierter Tanz ist, könnte ich mit etwas Geschick einen Kuchenlauf auf einem Cakewalk machen.“ Und wegen dieses Gedankens sitzen wir beide nun hier und schauen uns an, was es mit dem originalen Cakewalk auf sich hat.

Was YouTube sagt

Ein magischer Tanz.

Jetzt, wo ich dank dieses Videos gesehen habe, was ein Cakewalk ist, kann ich nicht fassen, dass dieser Tanz heute nicht mehr getanzt wird. Was die Menschen in diesem Video performen, ist einfach großartig und macht schon beim Zuschauen unglaublich viel Freude. Wie sie hüpfen und ihre Beine durch die Luft wirbeln erinnert einerseits an diese amerikanischen Showgirls mit den kurzen Röckchen und den Strumpfbändern und andererseits an die Street-Dance-Battle, die Michael Jackson in manchen seiner großartigen Musikvideos performte. Bei dem hier aufgeführten Cakewalk wird – gefühlt – alles an Bewegungen miteinander gemixt, was Spaß macht. Das Video macht Lust darauf, es mit dem Cakewalk selbst zu versuchen. Doch leider konnte ich hier kein nachahmbares Bewegungsmuster erkennen. Es scheint keine Regeln zu geben, außer:

  • Trage einen Hut und
  • habe Spaß.
Da muss ich dran denken.

Doch zum Glück gibt es auf YouTube auch Videos, wie dieses, die zum Nachmachen einladen. In meinen Augen ist dieser Tanz definitiv eine großartige Alternative zu Sportarten wie Yoga und Co.. Hoffentlich denke ich das nächste Mal, wenn ich ein Bedürfnis nach Sport habe, an dieses Video.

Mit etwas Glück gelingt es uns, die Bewegungen des Tanzes so abzuwandeln, dass der Cakewalk dem Capewalk gleicht und wir damit einen gigantischen Trend auslösen. Sollten Dir auf Deinem Firmenflur je Menschen mit Zylinder auf dem Kopf und einem Gehstock begegnen, die freudig lächelnd Arme und Beine durch die Luft wirbeln, haben wir es geschafft, den New Cakewalk ins Leben zu rufen. Und mit diesem großartigen Tagtraum verabschiede ich mich nun und wünsche Dir einen fantastischen Start in den Tag.